Direkt zum Inhalt

Investitionsschutzabkommen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    zwischenstaatliches (völkervertragrechtliches) Abkommen, in welchem das Gastland Kapitalanlegern aus dem Ausland Entschädigungsleistungen garantiert, falls Vermögensteile enteignet werden. Weltweit bestehen mehr als 3.000 Investitionsschutzabkommen. Deutschland hat bilaterale Investitionsschutzabkommen mit 147 Staaten (Stand 2020). Privatwirtschaftliche Investitionsschutzabkommen können Investoren abschließen. Die zur Weltbankgruppe (Weltbank) gehörende Multilateral Investment Guarantee Agency (MIGA) bietet gleichfalls Schutzinstrumente für Direktinvestitionen in Entwicklungsländern an.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "Investitionsschutzabkommen"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap Investitionsschutzabkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/investitionsschutzabkommen-39520 node39520 Investitionsschutzabkommen node40282 MIGA node39520->node40282 node28357 Direktinvestition node28357->node39520 node37135 Joint Venture node28357->node37135 node49553 Zahlungsbilanz node28357->node49553 node45267 Statistik node28357->node45267 node31660 Außenhandel node31660->node28357 node40282->node28357 node34422 IBRD node40282->node34422 node32226 Entwicklungshilfe node32226->node40282
    Mindmap Investitionsschutzabkommen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/investitionsschutzabkommen-39520 node39520 Investitionsschutzabkommen node40282 MIGA node39520->node40282 node28357 Direktinvestition node28357->node39520

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete