Direkt zum Inhalt

Klumpenauswahl

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Verfahren der Zufallsauswahl, bei dem Befragungspersonen in Gruppen gegliedert sind und jeweils ganze Gruppen ausgewählt werden. Die Gruppen oder Klumpen sollten in sich heterogen sein und spiegeln die Struktur der Grundgesamtheit wider. Untereinander sollten die Gruppen vergleichbar sein. Jedes Element der Grundgesamtheit gehört nur einer dieser Klumpen an.

    Beispiel: Aus zufällig ausgewählten Schulen werden alle Schüler befragt.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Klumpenauswahl Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/klumpenauswahl-38329 node38329 Klumpenauswahl node35039 Grundgesamtheit node38329->node35039 node51155 Zufallsauswahl node38329->node51155 node49676 Validität node49676->node35039 node40284 Inferenzstatistik node40284->node35039 node39769 Normalverteilung node39769->node35039 node39501 Korrelationskoeffizient node39501->node35039 node51155->node35039 node28089 bewusste Auswahl node51155->node28089 node34660 geschichtete Auswahl node34660->node51155
      Mindmap Klumpenauswahl Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/klumpenauswahl-38329 node38329 Klumpenauswahl node35039 Grundgesamtheit node38329->node35039 node51155 Zufallsauswahl node38329->node51155

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete