Direkt zum Inhalt

Konfidenzschätzung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Methode zur Ermittlung einer Menge, in der der unbekannte Parameter θ einer Wahrscheinlichkeitsverteilung (Grundgesamtheit) mit einer Mindestwahrscheinlichkeit von 1-α (Konfidenzniveau) liegt. Meist ist eine solche Menge ein Intervall (Intervallschätzung, Konfidenzintervall); dann muss gelten:

    MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+Cjxtc3ViPgo8bWk+UDwvbWk+CjxtaT7OuDwvbWk+CjwvbXN1Yj4KPG1mZW5jZWQgY2xvc2U9IikiIG9wZW49IigiPgo8bXJvdz4KPG1pPs64PC9taT4KPG1vPuKIiDwvbW8+CjxtZmVuY2VkIGNsb3NlPSJdIiBvcGVuPSJbIj4KPG1pPnU8L21pPgo8bWk+bzwvbWk+CjwvbWZlbmNlZD4KPC9tcm93Pgo8L21mZW5jZWQ+Cjxtbz7iiaU8L21vPgo8bW4+MTwvbW4+Cjxtbz4tPC9tbz4KPG1pPs6xPC9taT4KPC9tYXRoPgo=

    für alle möglichen Parameter θ. Dabei sind die Intervallgrenzen Funktionen der Stichprobenvariablen. Genauer wird das Konfidenzintervall MathML (base64):PG1hdGggeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzE5OTgvTWF0aC9NYXRoTUwiIG1hdGhzaXplPSIyMCI+CjxtZmVuY2VkIGNsb3NlPSJdIiBvcGVuPSJbIj4KPG1pPnU8L21pPgo8bWk+bzwvbWk+CjwvbWZlbmNlZD4KPC9tYXRoPgo= als zweiseitiges Konfidenzintervall bezeichnet. Ist eine der Grenzen vorgegeben (z.B. -∞ oder ∞), so spricht man von einem einseitigen Konfidenzintervall.

    Nach der Realisierung einer Stichprobe sind die Intervallgrenzen relle Zahlen, und damit wäre die obige Wahrscheinlichkeit stets gleich Null oder Eins. Dann verwendet man die Häufigkeitsinterpretation in der Form: In (1 - α) · 100 Prozent der Fälle schließt das so gebildete Konfidenzintervall den zu schätzenden Parameter ein.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Konfidenzschätzung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konfidenzschaetzung-39987 node39987 Konfidenzschätzung node40438 Intervallschätzung node39987->node40438 node40833 Konfidenzniveau node39987->node40833 node38200 Konfidenzintervall node38200->node39987 node43498 Prognose node45639 Prognoseintervall node45639->node39987 node45639->node43498 node40284 Inferenzstatistik node45639->node40284 node50718 Wahrscheinlichkeit node45639->node50718 node30331 Datenanalyse node30331->node40438 node42989 Parameter node40438->node42989 node35039 Grundgesamtheit node40438->node35039 node38776 Konfidenzkoeffizient node38776->node40833 node40284->node39987 node40284->node40438 node40284->node35039 node45267 Statistik node40284->node45267 node40833->node38200 node40833->node42989 node39501 Korrelationskoeffizient node39501->node35039 node49676 Validität node49676->node35039 node35039->node39987 node41504 Kontingenz node41504->node40284 node39769 Normalverteilung node39769->node40284 node39769->node35039
      Mindmap Konfidenzschätzung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/konfidenzschaetzung-39987 node39987 Konfidenzschätzung node35039 Grundgesamtheit node39987->node35039 node40833 Konfidenzniveau node39987->node40833 node40438 Intervallschätzung node39987->node40438 node40284 Inferenzstatistik node40284->node39987 node45639 Prognoseintervall node45639->node39987

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete