Direkt zum Inhalt

Krankmeldung

Definition

Unverzügliche Mitteilung des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber im Fall einer Erkrankung.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: unverzügliche Mitteilung des Arbeitnehmers an den Arbeitgeber im Fall einer Erkrankung. Gesetzlich geregelt ist dies in § 5 EntgeltfortzG: Alle Arbeitnehmer haben dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich anzuzeigen und bei einer Dauer von mehr als drei Tagen eine ärztliche Bescheinigung über die Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer (Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung) spätestens am folgenden Tag nachzureichen. Der Arbeitgeber kann auch früher eine ärztliche Bescheinigung verlangen. Bei Krankheit im Ausland besteht die Verpflichtung zur Übermittlung der Krankmeldung und Aufenthaltsadresse auf schnellstmögliche Art (§ 5 II EntgeltfortzG).

    2. Folgen von Mitteilungsverstößen: Ein einmaliger Verstoß der Überschreitung der Meldefrist genügt nicht für eine ordentliche Kündigung oder außerordentliche Kündigung. Außerdem bedarf es in der Regel einer vorherigen einschlägigen Abmahnung. Die Nichtvorlage einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung kann i.d.R. nur dann eine verhaltensbedingte Kündigung rechtfertigen, wenn hierdurch betriebliche Interessen verletzt werden und wenn der Arbeitnehmer zuvor einschlägig abgemahnt worden ist.

    Solange der Arbeitnehmer sich nicht krank meldet oder eine Krankheit nicht nachweist, ist der Arbeitgeber zur Verweigerung der Entgeltfortzahlung berechtigt (§ 7 EntgeltfortzG).

    Mindmap Krankmeldung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/krankmeldung-41817 node41817 Krankmeldung node29074 Arbeitsunfähigkeit node41817->node29074 node28454 Abmahnung node41817->node28454 node45785 ordentliche Kündigung node41817->node45785 node34890 Entgeltfortzahlung node41817->node34890 node30957 außerordentliche Kündigung node41817->node30957 node29075 Anfechtung node29075->node30957 node42180 Regelentgelt node42180->node29074 node50239 Unfallversicherung node40033 Krankenversicherung node29074->node50239 node29074->node40033 node39909 Krankengeld node29074->node39909 node50929 Vertragsbruch node50929->node28454 node48561 verhaltensbedingte Kündigung node48561->node28454 node41814 Kündigung node28454->node41814 node48267 Tarifvertrag node45785->node30957 node39171 Kleinbetrieb node45785->node39171 node29864 Arbeitgeber node45785->node29864 node39302 Kündigungsfristen node45785->node39302 node38040 Lohnausfallprinzip node38040->node34890 node39297 Krankheit node39297->node34890 node50717 Urlaub node50717->node34890 node31379 Arbeitsentgelt node34890->node31379 node30957->node28454 node30957->node48267 node30957->node39302
    Mindmap Krankmeldung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/krankmeldung-41817 node41817 Krankmeldung node45785 ordentliche Kündigung node41817->node45785 node34890 Entgeltfortzahlung node41817->node34890 node30957 außerordentliche Kündigung node41817->node30957 node28454 Abmahnung node41817->node28454 node29074 Arbeitsunfähigkeit node41817->node29074

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete