Direkt zum Inhalt

landwirtschaftliche Genossenschaften

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Genossenschaften, die als Beschaffungs-, Dienstleistungs- und Verwertungsgenossenschaften der Landwirte auftreten. Dazu gehören auch die ländlichen Raiffeisenbanken, obwohl diese ihre Bankleistungen nicht mehr primär auf die Landwirtschaft ausrichten. Zu den landwirtschaftlichen Genossenschaften zählen auch die Agrargenossenschaften. Die Gründung der landwirtschaftlichen Genossenschaften erfolgte bereits im vergangenen Jh. v.a. durch Raiffeisen (1818-1888) und durch Haas (1839-1913). Sie hatten das Ziel, die Marktschwäche der Landwirte im Bezugs- und Absatzgeschäft auszugleichen, deren Kredit- und Finanzierungsschwäche zu reduzieren und durch die Übernahme von Dienst- und Beratungsleistungen bzw. von Produktionsleistungen (Produktionsgenossenschaften) die wirtschaftliche Position der landwirtschaftlichen Bevölkerung zu verbessern. Die Organisation der landwirtschaftlichen Genossenschaften erfolgte zunächst in Orts- bzw. kleineren Regionalgenossenschaften, die jedoch sehr schnell die Notwendigkeit sahen, sich in regionalen Zentralgenossenschaften zusammen zu schließen, um ihre Marktposition und ihre Leistungskapazität zu verbessern. Die Zahl, der landwirtschaftlichen Genossenschaftsunternehmen betrug (2011) 2.564 mit einem Mitgliederbestand von 1,592 Mio., 101.395 Mitarbeitern und einem Umsatz von 48,3 Mrd. Euro.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap landwirtschaftliche Genossenschaften Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/landwirtschaftliche-genossenschaften-36918 node36918 landwirtschaftliche Genossenschaften node33274 Genossenschaftswesen node36918->node33274 node45105 Produktionsgenossenschaft node36918->node45105 node31495 Agrargenossenschaften node36918->node31495 node45369 Raiffeisen node36918->node45369 node30107 Bezugs- und Absatzgenossenschaft node30107->node45105 node39509 Mitgliedschaft in der ... node42522 Prüfungsverband node36584 Gewerbebetrieb node34499 Genossenschaftslehre node38827 Molkereigenossenschaften node38827->node45105 node33274->node39509 node33274->node42522 node33274->node36584 node33274->node34499 node33274->node45105 node44929 Produktivgenossenschaft node31495->node44929 node35232 Genossenschaft node36690 Haftpflicht node42834 Schulze-Delitzsch node45369->node35232 node45369->node36690 node45369->node42834 node38441 landwirtschaftliche Produktivgenossenschaften node38441->node31495 node36998 landwirtschaftliche Waren- und ... node36998->node36918
      Mindmap landwirtschaftliche Genossenschaften Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/landwirtschaftliche-genossenschaften-36918 node36918 landwirtschaftliche Genossenschaften node31495 Agrargenossenschaften node36918->node31495 node45369 Raiffeisen node36918->node45369 node45105 Produktionsgenossenschaft node36918->node45105 node33274 Genossenschaftswesen node33274->node36918 node36998 landwirtschaftliche Waren- und ... node36998->node36918

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Eduard Mändle
      HFWU,
      Hochschule für Wirtschaft und Umwelt
      Nürtingen-Geislingen
      Professor
      Prof. Dr. Markus Mändle
      Hochschule für Wirtschaft und Umwelt
      Nürtingen-Geislingen (HfWU)
      Inhaber der Professur für Volkswirtschaftslehre

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Kap. 4 befasst sich mit vorgefallenen kerntechnischen Unfällen, den danach folgenden Risikodiskussionen und den rechtlichen und regulativen Konsequenzen, die sie auslösten. Neben den frühen Vorkommnissen in den USA, Kanada und Großbritannien mit …
      Welche Knotenpunkte sind aktuell im Zuge des Stromnetz- und des Windkraftausbaus hegemonial fixiert? Welche Verknüpfungen erscheinen so 'natürlich', dass ihr Konstruktionscharakter in den Hintergrund gedrängt wurde? 
      Was kann mit dem „windschiefen Kapitalismus“ gemeint sein? Die Krisen haben das Gesellschaftssystem außer Fasson geraten lassen. Diese sind wie alle Prozesse in der kapitalistischen Produktionsweise durch den doppelten Charakter als Stoffund …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete