Direkt zum Inhalt

Genossenschaftsinsolvenz

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Genossenschaftsinsolvenz  (§§ 98-118 Genossenschaftsgesetz) tritt ein:
    (1) Bei Zahlungsunfähigkeit,
    (2) bei Genossenschaften mit Nachschusspflicht im Fall der Überschuldung, wenn diese ein Viertel des Gesamtbetrages der Haftsumme aller Genossen übersteigt,
    (3) bei Genossenschaften ohne Nachschusspflicht bei Zahlungsunfähigkeit bzw. Überschuldung und bei
    (4) aufgelösten Genossenschaften im Fall der Überschuldung (§ 98 GenG).

    2. Verfahren: Der Genossenschaftsvorstand ist verpflichtet, bei Eintreten der Insolvenzursachen unverzüglich die Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu beantragen; dies ist dann unverzüglich in das Genossenschaftsregister einzutragen. Die Insolvenz bewirkt zugleich die Auflösung der Genossenschaft (§ 101 GenG). Es ist weiterhin ohne Verzug eine Generalversammlung einzuberufen, die einen Beschluss darüber zu fassen hat, ob Vorstand und Aufsichtsrat neu zu bestellen sind.

    3. Nachschusspflicht: Die Nachschusspflicht ist für alle Mitglieder gegeben, die ihrer Genossenschaft z.Z. der Insolvenzeröffnung angehören; es werden auch jene Mitglieder für die Nachschüsse herangezogen, die innerhalb von sechs Monaten vor Insolvenzeröffnung aus der Genossenschaft ausgeschieden sind. Dies ergibt sich allerdings erst dann, wenn die Satzung ausdrücklich eine Nachschusspflicht bedingt (§ 105 GenG).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Genossenschaftsinsolvenz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/genossenschaftsinsolvenz-32672 node32672 Genossenschaftsinsolvenz node41827 Insolvenzverfahren node32672->node41827 node50163 Zahlungsunfähigkeit node32672->node50163 node48558 Überschuldung node32672->node48558 node37669 Nachschusspflicht node32672->node37669 node38212 Kapitalkonto node38212->node48558 node27887 Auflassungsvormerkung node27887->node41827 node44319 Sicherungsübereignung node44319->node41827 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node41827 node33790 Illiquidität node33790->node50163 node42511 Sanierung node42511->node50163 node27434 Delkredererisiko node27434->node50163 node50190 Unterbilanz node27780 Bewertung node27780->node48558 node35232 Genossenschaft node35232->node32672 node36838 eingetragene Genossenschaft (eG) node35232->node36838 node36584 Gewerbebetrieb node35232->node36584 node40541 juristische Person node35232->node40541 node30674 Bilanzanalyse node30674->node50163 node30674->node48558 node48558->node50190 node46124 Satzung node46124->node37669 node39612 Kapitalerhöhung node39612->node37669 node37669->node35232 node38991 Kapitalgesellschaften node38991->node35232 node36619 Einrede der Vorausklage node36619->node41827
      Mindmap Genossenschaftsinsolvenz Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/genossenschaftsinsolvenz-32672 node32672 Genossenschaftsinsolvenz node37669 Nachschusspflicht node32672->node37669 node48558 Überschuldung node32672->node48558 node50163 Zahlungsunfähigkeit node32672->node50163 node41827 Insolvenzverfahren node32672->node41827 node35232 Genossenschaft node35232->node32672

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete