Direkt zum Inhalt

Nachschusspflicht

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Formen
    3. Befreiung

    Begriff

    Durch Gesetz, Satzung oder Vertrag festgelegte oder auszuschließende beschränkte oder unbeschränkte Verpflichtung für Gesellschafter, an ihre Gesellschaft unter bestimmten Voraussetzungen zahlenmäßig beschränkte oder unbeschränkte Nachschüsse auf die schon bestehende Einzahlungen (Anteile) zu leisten. Nachschüsse dienen meist der Sanierung.

    Formen

    1. Gesetzliche Nachschusspflicht: bei der Genossenschaft mit beschränkter und unbeschränkter Haftung (Haftpflicht).

    2. Nach Vereinbarung ist Nachschusspflicht bei der Gesellschaft mit beschränkter Haftung zulässig; Einzahlung hat nach dem Verhältnis der Gesellschaftsanteile zu erfolgen (§ 26 GmbHG).

    3. Keine gesetzliche Nachschusspflicht für die Aktionäre von Aktiengesellschaften (Nebenverpflichtungen der Aktionäre), die Gesellschafter einer Offenen Handelsgesellschaft oder Kommanditgesellschaft.

    4. Bei Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit und einigen öffentlich-rechtlichen Versicherern werden aufgrund der Satzung oder allg. Versicherungsbedingungen von den Versicherungsnehmern Nachschüsse erhoben, wenn die jährliche Prämieneinnahme zur Deckung der im entsprechenden Zeitraum angefallenen Versicherungsleistungen und Verwaltungskosten nicht ausgereicht hat.

    Befreiung

    von der Nachschusspflicht für GmbH-Gesellschafter durch Überlassung ihrer Beteiligung (Abandon) an die Gesellschaft.

    Die Nachschusspflicht kann bei Genossenschaften ausgeschlossen bzw. beschränkt werden (vgl. § 6 Ziff. 3 GenG).

    Mindmap Nachschusspflicht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachschusspflicht-37669 node37669 Nachschusspflicht node35232 Genossenschaft node37669->node35232 node46236 Selbstfinanzierung node36257 Einlagen node34627 Gesellschaft bürgerlichen Rechts ... node46858 stille Gesellschaft node27069 Auseinandersetzung node27069->node37669 node27069->node36257 node27069->node34627 node27069->node46858 node34021 Gesellschaftsvermögen node27069->node34021 node41827 Insolvenzverfahren node48558 Überschuldung node32672 Genossenschaftsinsolvenz node32672->node37669 node32672->node41827 node32672->node48558 node27288 Agio node36671 Gesellschaft mit beschränkter ... node39612 Kapitalerhöhung node36671->node39612 node35232->node32672 node36838 eingetragene Genossenschaft (eG) node35232->node36838 node36584 Gewerbebetrieb node35232->node36584 node40541 juristische Person node35232->node40541 node34982 Eigenkapital node39612->node37669 node39612->node46236 node39612->node27288 node39612->node34982 node50314 Vorzugsaktie node46124 Satzung node50314->node46124 node44905 Rücklagen node44905->node46124 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node46124 node46124->node37669 node46124->node35232 node38991 Kapitalgesellschaften node38991->node35232
    Mindmap Nachschusspflicht Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nachschusspflicht-37669 node37669 Nachschusspflicht node35232 Genossenschaft node37669->node35232 node46124 Satzung node46124->node37669 node39612 Kapitalerhöhung node39612->node37669 node32672 Genossenschaftsinsolvenz node32672->node37669 node27069 Auseinandersetzung node27069->node37669

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com