Direkt zum Inhalt

Sanierung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Organisatorische und finanztechnische Maßnahmen zur Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit insolventer Unternehmen, v.a. zur Abwendung einer Zahlungsunfähigkeit oder einer Überschuldung.

    2. Arten von Ursachen: a) Endogene Ursachen: In diesem Fall besteht ein Missverhältnis von Eigenkapital und Fremdkapital oder langfristigem und kurzfristigem Fremdkapital. Als Folge dieser Ursachen, aber auch als Folge falscher Finanzierungsmaßnahmen, kann die Kapitalstruktur sanierungsbedürftig sein.

    b) Exogene Ursachen: z.B. Konjunktureinbruch oder Wechselkursschwankungen.

    3. Voraussetzung einer erfolgreichen Sanierung ist die Erforschung der Ursachen und die Aufstellung eines Sanierungsplans. Besteht keine Aussicht auf Erfolg der Sanierung, ist die Eröffnung des Insolvenzverfahrens zu beantragen. Bei vorübergehender Zahlungsunfähigkeit ist keine Sanierung notwendig, wenn die Möglichkeit besteht, die Situation durch Kredite oder Stillhalteabkommen mit den Gläubigern zu bereinigen.

    4. Arten der Sanierung: a) Buchtechnische Sanierung durch formelle Kapitalherabsetzung (Herabsetzung des Nennwertes der Aktien, Zusammenlegung der Aktien, Aktieneinziehung) oder durch Auflösung offener Rücklagen und stiller Reserven. Dabei fließt dem Unternehmen kein neues Kapital zu.

    b) Sanierung durch Zufluss neuer Mittel (Kapitalbeschaffung).

    c) Sanierung durch Veränderungen des Fremdkapitals kann erfolgen durch Umwandlung kurzfristiger Kredite in langfristige Kredite, ferner durch Umwandlung von Krediten in Eigenkapital.

    d) Sanierung durch Änderung der Rechtsform der Unternehmung (Umwandlung).

    Mindmap Sanierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sanierung-42511 node42511 Sanierung node48558 Überschuldung node42511->node48558 node48612 Umwandlung node42511->node48612 node42454 Risikomanagement node37353 Krisenmanagement node42454->node37353 node50190 Unterbilanz node27780 Bewertung node27780->node48558 node30674 Bilanzanalyse node30674->node48558 node48558->node50190 node29596 Buchwert node51497 Teileinkünfteverfahren node49603 Umsatzsteuer node49393 Verschmelzung node48612->node29596 node48612->node51497 node48612->node49603 node48612->node49393 node35479 Führungsstil node42861 Projekt node39713 Konsolidierung node39713->node42511 node41412 Konzernabschluss node39713->node41412 node28518 Anleihe node39713->node28518 node46130 Projektmanagement (PM) node46130->node37353 node37353->node42511 node37353->node35479 node37353->node42861 node38793 Nennwert node38991 Kapitalgesellschaften node31763 Aktie node38991->node31763 node31382 Disagio node27889 Aktiengesellschaft (AG) node31763->node42511 node31763->node38793 node31763->node31382 node31763->node27889 node28473 Anlagevermögen node28473->node39713 node38212 Kapitalkonto node38212->node48558
    Mindmap Sanierung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sanierung-42511 node42511 Sanierung node48612 Umwandlung node42511->node48612 node48558 Überschuldung node42511->node48558 node39713 Konsolidierung node39713->node42511 node31763 Aktie node31763->node42511 node37353 Krisenmanagement node37353->node42511

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete