Direkt zum Inhalt

Mietverlustversicherung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Versicherungsart, die den Mietverlust durch die Beschädigung oder Zerstörung von Gebäuden oder sonstigen Grundstücksbestandteilen infolge der Verwirklichung einer versicherten Gefahr zum Gegenstand des Versicherungsschutzes hat. Der versicherte Mietverlust kann entweder im Ausfall bzw. in der Minderung der Mietzahlung bestehen, sofern der Mieter kraft Gesetzes oder Mietvertrags dazu berechtigt ist, oder bei eigengenutzten bzw. unentgeltlich an Dritte überlassenen Räumen aus dem Nutzungsausfall in Höhe des ortsüblichen Mietwerts sowie etwaiger fortlaufender Nebenkosten.

    2. Merkmale: Die Mietverlustversicherung ist der Betriebsunterbrechungsversicherung verwandt. Sie kann für gewerblich genutzte Räume mit einem eigenständigem Bedingungswerk (AMB 2010) angeboten werden, wobei folgende versicherte Gefahren bzw. Gefahrengruppen kombiniert oder einzeln vereinbart werden können: a) Brand, Blitzschlag, Explosion, Aufprall eines Luftfahrzeugs,
    b) Leitungswasser,
    c) Sturm, Hagel. Die Dauer der Entschädigungspflicht ist auf die vertraglich vereinbarte Haftzeit begrenzt, die i.d.R. zwölf Monate beträgt. Im Rahmen der verbundenen Wohngebäudeversicherung ist das Risiko des Mietverlusts für nicht gewerblich genutzte Räume ohne besondere Vereinbarungen automatisch mitversichert.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Mietverlustversicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mietverlustversicherung-38514 node38514 Mietverlustversicherung node31246 Betriebsunterbrechungsversicherung node38514->node31246 node43101 Schadenversicherung node31246->node43101 node52531 Ertragsausfallversicherung node31246->node52531 node52555 Unterbrechungsschaden node31246->node52555 node36618 Feuer-Betriebsunterbrechungsversicherung node36618->node31246 node46519 Schaden node46519->node38514 node40221 Interesse node46519->node40221 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node46519->node33703 node52590 Meldejahresschaden node52590->node46519 node52570 Schadenrückversicherung node52570->node46519
      Mindmap Mietverlustversicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mietverlustversicherung-38514 node38514 Mietverlustversicherung node31246 Betriebsunterbrechungsversicherung node38514->node31246 node46519 Schaden node46519->node38514

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Fred Wagner
      Institut für Versicherungswissenschaften e.V.
      an der Universität Leipzig Vorsitzender des Vorstandes

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Mit dem Begriff der Mietnebenkosten wird eine Vielzahl von Kosten bezeichnet, die neben der Grundmiete (Nettokaltmiete) vom Mieter zu tragen sind, wenn eine entsprechende vertragliche Vereinbarung besteht. 
      Herr Becker, der Geschäftsführer der Firma Bakk GmbH, beabsichtigt, sich ein Luxusfahrzeug zu kaufen. Er möchte von Ihnen prüfen lassen, ob die Proximus Versicherung AG berechtigt ist, die Annahme von Kraftfahrzeugrisiken mit dem Hinwei
      Geht bei einem Brand das Feuer auch auf andere Gebäude über und sind alle Gebäude feuerversichert, verzichten die Versicherer nach dem Feuerregreßverzichtsabkommen in bestimmten Grenzen auf den Rückgriff beim Verursacher. Diese Grenzen wurden 1998 an…

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete