Direkt zum Inhalt

Nomadismus

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    eine der ältesten Wirtschaftsformen, die durch die regelmäßige Wanderbewegung ganzer sozialer Gruppen gekennzeichnet ist. Der Nomadismus stellt sich i.d.R. als ein Wanderhirtentum dar, das durch ständiges, meist saisonbedingtes zyklisches Wandern ganzer Stämme von Viehhaltern unter Mitnahme der beweglichen Habe zum Zwecke der Weidenutzung gekennzeichnet ist. Jegliche Niederlassung ist beim Nomadismus temporär, wobei der Rhythmus der Wanderungen 1-2 Tage bis zu 10-20 Jahre umfasst. Verbreitet ist der Nomadismus in den Steppengebieten und Halbwüsten von Zentralasien bis Nordafrika. Heute fehlen dem Nomadismus jedoch in den meisten Regionen die Rahmenbedingungen.

    Mindmap Nomadismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nomadismus-53675 node53675 Nomadismus node31759 Agrarsystem node31759->node53675 node45787 Standortfaktoren node31759->node45787 node33250 Entwicklungsländer node31759->node33250 node31056 Agrobusiness node31759->node31056 node40154 Industrieländer node31759->node40154 node38146 landwirtschaftliche Betriebssysteme node38146->node53675 node43932 Plantage node38146->node43932 node29624 Agrargeografie node38146->node29624 node53674 Agrargebiet node53674->node38146
    Mindmap Nomadismus Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nomadismus-53675 node53675 Nomadismus node31759 Agrarsystem node31759->node53675 node38146 landwirtschaftliche Betriebssysteme node38146->node53675

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete