Direkt zum Inhalt

Passivlegitimation

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Stellung als richtiger Beklagter. Richtiger Beklagter ist, wer Träger des streitigen Rechts ist. Passivlegitimation ist Rechtszuständigkeit, d.h. die Passivlegitimation ist gegeben, wenn der Beklagte auch der nach materiellem Recht Verpflichtete ist.

    Anders: Prozessführungsrecht.

    Mindmap Passivlegitimation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/passivlegitimation-42927 node42927 Passivlegitimation node42593 Prozessführungsrecht node42927->node42593 node41927 Partei node41927->node42927 node45367 Parteifähigkeit node41927->node45367 node33489 Firma node33489->node41927 node44493 Schiedsgerichtsverfahren node44493->node41927 node26954 Anwaltszwang node26954->node41927 node47439 Testamentsvollstrecker node47439->node42927 node48797 Treuhänder node47439->node48797 node31486 Aktivlegitimation node47439->node31486 node48218 Testament node48218->node47439 node42593->node31486 node48476 Zivilprozess node42593->node48476 node44698 Sachlegitimation node44698->node42927 node44698->node31486
    Mindmap Passivlegitimation Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/passivlegitimation-42927 node42927 Passivlegitimation node42593 Prozessführungsrecht node42927->node42593 node41927 Partei node41927->node42927 node47439 Testamentsvollstrecker node47439->node42927 node44698 Sachlegitimation node44698->node42927

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete