Direkt zum Inhalt

Testamentsvollstrecker

Definition
Durch den Erblasser oder nach seiner Bestimmung durch einen Dritten oder das Nachlassgericht zur Durchführung der Testamentsvollstreckung ernannte Person.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    durch den Erblasser oder nach seiner Bestimmung durch einen Dritten oder das Nachlassgericht zur Durchführung der Testamentsvollstreckung ernannte Person (§§ 2197–2200 BGB).

    1. Rechtsstellung: Ähnlich der des Insolvenzverwalters; er übt aber ein privates Amt aus. Er ist von den Erben unabhängig, die durch seine Verwaltung und Verfügung gebunden werden.

    2. Aufgaben und Rechte: Der Testamentsvollstrecker hat die Anordnungen des Erblassers auszuführen, den Nachlass zu verwalten und die Erbauseinandersetzung zu bewirken. Gehört zum Nachlass ein Handelsgeschäft, so kann er nicht in das Handelsregister eingetragen werden, er kann jedoch das Handelsgeschäft als Treuhänder und für Rechnung der Erben im eigenen Namen führen und sich selbst als Inhaber eintragen lassen; in diesem Fall haftet er auch unbeschränkt für die bestehenden Geschäftsschulden. Der Testamentsvollstrecker besitzt i.d.R. Aktivlegitimation und Passivlegitimation für die den Nachlass betreffenden Prozesse.

    Steuerliche Pflichten: Nachlasspflegschaft.

    3. Der Testamentsvollstrecker hat Anspruch auf Ersatz seiner Aufwendungen wie ein Beauftragter und erhält eine angemessene Vergütung.

    4. Sein Amt erlischt durch:
    (1) Erledigung der ihm obliegenden Aufgaben;
    (2) Tod;
    (3) Entlassung durch das Nachlassgericht auf Antrag eines Beteiligten bei wichtigem Grund, bes. grober Pflichtverletzung oder Unfähigkeit zur ordnungsmäßigen Geschäftsführung;
    (4) jederzeit zulässige Kündigung des Testamentsvollstreckers gegenüber dem Nachlassgericht (§§ 2225–2227 BGB).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Testamentsvollstrecker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/testamentsvollstrecker-47439 node47439 Testamentsvollstrecker node48568 Testamentsvollstreckung node47439->node48568 node37722 Insolvenzverwalter node47439->node37722 node34950 Erblasser node47439->node34950 node41891 Nachlass node47439->node41891 node39932 Nachlassgericht node47439->node39932 node48568->node34950 node48568->node41891 node50059 Verfügung von Todes ... node48568->node50059 node52882 Begünstigung für den ... node52882->node41891 node37465 Nießbrauch node32898 Gläubigerverzeichnis node32898->node37722 node32353 Gerichtsstand node32353->node37722 node38641 Massegläubiger node38641->node37722 node41827 Insolvenzverfahren node37722->node41827 node32006 Erbschein node41891->node37465 node27400 Amtsgericht node39932->node32006 node39932->node41891 node39932->node50059 node39932->node27400 node51994 Erbrecht node51994->node34950 node53298 Tod des Bankkunden node53298->node34950 node36777 Dreißigster node36777->node34950 node31075 Auflage node31075->node34950 node52617 Anzeigenrabatt node52617->node41891
      Mindmap Testamentsvollstrecker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/testamentsvollstrecker-47439 node47439 Testamentsvollstrecker node34950 Erblasser node47439->node34950 node39932 Nachlassgericht node47439->node39932 node48568 Testamentsvollstreckung node47439->node48568 node37722 Insolvenzverwalter node47439->node37722 node41891 Nachlass node47439->node41891

      News SpringerProfessional.de

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      • Mittelstand tut sich mit Kreditfinanzierung schwer

        Fast 15 Prozent der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) haben laut einer aktuellen Studie keine ausreichenden Mittel zur Finanzierung nötiger betrieblicher Investitionen. Ähnlich sieht das Bild in Großbritannien und noch schlechter in Frankreich aus.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Für die Berichtigung des Grundbuchs nach Freigabe durch den Testamentsvollstrecker ist ein Erbschein unerlässlich. Seine Vorlage kann ersetzt werden durch Verweisung auf die den wirksam erteilten Erbschein enthaltenden Nachlassakten desselben Amtsger
      Am 20. Oktober 2003 verstarb für seine Angehörigen völlig überraschend der Mediziner Dr. Robert Röntgen bei einem Tauchurlaub auf den Malediven. In seinem notariellen Testament vom 23.12.2000 hatte er seine beiden Töchter Lullu und Lalla als Erbinnen
      Zunächst muss man sich von der Vorstellung lösen, dass es nur eine ideale Form der Gestaltung der Testamentsvollstreckung im Rahmen einer letztwilligen Verfügung geben kann. Zu unterschiedlich sind die familiären, gesellschaftsrechtlichen und vermöge

      Sachgebiete