Direkt zum Inhalt

Planungsmodell

Definition

Eine Anzahl relevanter Planungsvariablen werden in einer formalen Struktur in einem Modell verknüpft und die Optimalwerte dieser Variablen in simultaner Weise ermittelt (Simultanplanung).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Eine Anzahl relevanter Planungsvariablen werden in einer formalen Struktur in einem Modell verknüpft und die Optimalwerte dieser Variablen in simultaner Weise ermittelt (Simultanplanung).

    2. Merkmale: a) In Gesamtplanungsmodellen müssen sämtliche zu planenden Teilbereiche abgebildet und die Beziehung dieser Teilbereiche zum Gesamtziel hergestellt werden; in die Zielgleichung gehen dann entsprechend Variablen aller dieser Teilbereiche ein. Trotz der Möglichkeiten der linearen Optimierung und der Unterstützung durch die elektronische Datenverarbeitung sind solche Gesamtmodelle i.Allg. zu komplex, um noch handhabbar zu sein.

    b) Als Ausweg bietet sich an, mit mehreren Teilplanungsmodellen zu arbeiten, die jeweils nur wenige Teilbereiche umfassen und anschließend sukzessiv miteinander verbunden werden (Sukzessivplanung). Allerdings sind auch diese Modelle meist noch sehr komplex bzw. gehen von zu sehr vereinfachten Annahmen aus.

    3. Anwendung: Die Planungsmodelle haben sich aufgrund der mit der Komplexität verbundenen Probleme für die Praxis bislang von nur begrenztem Nutzen erwiesen. Eine Ausnahme bilden allenfalls die Budgetierungsmodelle.

    Vgl. auch Modell.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Planungsmodell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/planungsmodell-45220 node45220 Planungsmodell node39312 lineare Optimierung node45220->node39312 node43647 Simultanplanung node45220->node43647 node49734 Sukzessivplanung node45220->node49734 node39245 Modell node45220->node39245 node36931 mathematisches Optimierungsproblem node36931->node39312 node37168 linear-limitationale Produktionsfunktion node37168->node39312 node46854 Operations Research (OR) node39312->node46854 node32671 Gesamtplanung node43647->node32671 node42854 PPS-System node42854->node49734 node49734->node43647 node40379 kritischer Wert node43905 Sensitivitätsanalyse node40379->node43905 node48604 Theorie node39245->node48604 node39245->node46854 node43833 Simulation node39245->node43833 node48330 Unternehmensplanung node48330->node43905 node42926 Nutzwertanalyse node42926->node43905 node43905->node45220 node50281 Szenario-Technik node50281->node39245 node40139 Netzplantechnik node40139->node39312
      Mindmap Planungsmodell Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/planungsmodell-45220 node45220 Planungsmodell node39245 Modell node45220->node39245 node49734 Sukzessivplanung node45220->node49734 node43647 Simultanplanung node45220->node43647 node39312 lineare Optimierung node45220->node39312 node43905 Sensitivitätsanalyse node43905->node45220

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete