Direkt zum Inhalt

linear-limitationale Produktionsfunktion

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Leontief-Produktionsfunktion; Begriff der Produktions- und Kostentheorie. Bei der linear-limitationalen Produktionsfunktion werden die Faktoren stets in einem konstanten Einsatzverhältnis eingesetzt; jede Änderung dieses Einsatzverhältnisses widerspricht dem Prinzip der Effizienz. Ist die Produktionsfunktion linear-homogen, dann sind die Faktoreinsatzmengen (Input) der Höhe der Produktionsmenge (Output) direkt proportional (Homogenität). Ein Produktionsprozess obiger Art weist folgende Eigenschaften auf:
    (1) Das Verhältnis der Faktoreinsatzmengen ist konstant;
    (2) der Produktionskoeffizient ai ist konstant;
    (3) die Leistungsabgabe der Produktionsfaktoren ist konstant (v.a. Betriebsmittel);
    (4) die Qualität der Produktionsfaktoren ist konstant.

    Die Bezeichnung Leontief-Produktionsfunktion wird v.a. bei makroökonomischer Betrachtung verwendet. Bei mikroökonomischer Betrachtung geht die linear-limitationale Produktionsfunktion in die lineare Optimierung über.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap linear-limitationale Produktionsfunktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/linear-limitationale-produktionsfunktion-37168 node37168 linear-limitationale Produktionsfunktion node38820 Input node37168->node38820 node35160 Effizienz node37168->node35160 node42560 Produktionsfunktion node37168->node42560 node36954 Leontief-Produktionsfunktion node37168->node36954 node44998 Output node37168->node44998 node44864 Produktions- und Kostentheorie node37168->node44864 node41103 Neo-Faktorproportionen-Theorie node41103->node42560 node38820->node44998 node45598 Produktionsfaktoren node38820->node45598 node50117 System node38820->node50117 node54202 Digital-Supply-Chain-Management node54202->node35160 node45663 Produktionskorrespondenz node45663->node35160 node45483 Softwarequalität node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node35160 node35160->node45483 node37089 Linearhomogenität node37089->node42560 node36167 Economies of Scale node36167->node42560 node42560->node45598 node45651 partielle Produktionselastizität node45651->node44864 node46645 Produktionstheorie node46645->node44864 node44864->node44998 node44864->node45598 node45598->node37168 node45598->node36954 node41013 lineare Aktivitätsanalyse node41013->node36954 node30738 CES-Funktion node30738->node36954
      Mindmap linear-limitationale Produktionsfunktion Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/linear-limitationale-produktionsfunktion-37168 node37168 linear-limitationale Produktionsfunktion node36954 Leontief-Produktionsfunktion node37168->node36954 node44864 Produktions- und Kostentheorie node37168->node44864 node42560 Produktionsfunktion node37168->node42560 node35160 Effizienz node37168->node35160 node38820 Input node37168->node38820

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Marion Steven
      Ruhr-Universität Bochum,
      Lehrstuhl für Produktionswirtschaft,
      Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
      Lehrstuhlinhaberin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Agenda. In diesem Kapitel geht es darum, die Abhängigkeit einer wirtschaftlichen Größe von einer anderen wirtschaftlichen Größe mit Hilfe des mathematischen Begriffs der Funktion zu fassen.
      Sozialer Wandel kann als die prozessuale Veränderung der Sozialstruktur einer Gesellschaft in ihren grundlegenden Institutionen, Kulturmustern, zugehörigen sozialen Handlungen und Bewusstseinsinhalten verstanden werden.
      AngebotDas GüterangebotAngebotGüter‐ der Unternehmen hängt im Wesentlichen von folgenden Faktoren ab: 1.den Güterpreisen (p) und2.den Kosten der Produktionsfaktoren (k).

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete