Direkt zum Inhalt

Primärkostenrechnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Form der Kostenverrechnung zwischen Kostenstellen und von Kostenstellen auf Kostenträger mit dem Ziel, die Anteile der unterschiedlichen Arten primärer Kosten (primäre Kostenarten) an den Gesamtkosten der Endleistungen sichtbar zu machen. Es lässt sich unmittelbar die Bedeutung fremdbezogener Produktionsfaktoren für die einzelnen Produkte erkennen (z.B. Personalkostenanteil) und die Reagibilität auf Faktorpreisänderungen.

    Gegensatz: Sekundärkostenrechnung (innerbetriebliche Leistungsverrechnung).

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Primärkostenrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/primaerkostenrechnung-42250 node42250 Primärkostenrechnung node45928 primäre Kostenarten node42250->node45928 node40586 innerbetriebliche Leistungsverrechnung node42250->node40586 node39080 Kostenarten node45928->node39080 node28100 Anlagenkosten node45928->node28100 node41730 Materialkosten node45928->node41730 node45374 Personalkosten node45928->node45374 node39401 Kostenstellenrechnung node40586->node39401 node40493 Materialgemeinkosten node40493->node40586 node40960 Kostenartenverfahren node40960->node40586 node38614 Kostenstellenausgleichsverfahren node38614->node40586
      Mindmap Primärkostenrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/primaerkostenrechnung-42250 node42250 Primärkostenrechnung node45928 primäre Kostenarten node42250->node45928 node40586 innerbetriebliche Leistungsverrechnung node42250->node40586

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Institut für Management und Controlling
      ICM
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Primärkostenrechnung ist ein Rechenverfahren,das die Herstellkosten in ihre primären Kostenarten auflöst und auf die Produkte weiterrechnet. Sie erleichtert die Kontrolle von Mengen- und Preisänderungen, ermöglicht Planungs- und …
      Im Rahmen der im folgenden Beitrag vorgestellten Prozessorientierten Centerkostenrechnung als Verbindung von Prozess-und Primärkostenrechnung lassen sich nach primären Kostenarten differenzierte Centerergebnisse ermitteln.Durch eine Kombination mit d…
      Aufgaben der Kostenartenrechnung sind die vollständige Erfassung aller Kosten und Leistungen der betrachteten Periode und ihre Aufbereitung, die eine Weiternutzung ermöglicht. Dies setzt eine zweckmäßige Gliederung der Kosten und die Erfassung der …

      Sachgebiete