Direkt zum Inhalt

Kostenartenrechnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Teilbereich der traditionellen Kostenrechnung, in der die Kosten nach primären Kostenarten gegliedert erfasst werden. Die Kostenartenrechnung stellt das wesentliche Bindeglied der Kostenrechnung zu anderen betrieblichen Informationssystemen (z.B. Finanz-, Material-, Personal- und Anlagenbuchhaltung) dar.

    2. Aufgaben: Die Kostenartenrechnung dient zumeist ausschließlich als Datenlieferant für die nachgelagerten Teilrechnungen (Kostenstellenrechnung, Kostenträgerrechnung); sie kann Auskunft über die betragsmäßige Entwicklung einzelner Kostenarten im Zeitablauf und über die Kostenstruktur des Unternehmens geben.

    3. Grundsätze:
    (1) Eindeutigkeit: Sämtliche Kostenarten müssen klar definiert werden, damit über ihren Inhalt kein Zweifel aufkommen kann.
    (2) Überschneidungsfreiheit: Es muss klar sein, welcher Kostenart ein Kostenbetrag zuzuordnen ist.
    (3) Vollständigkeit: Jeder Kostenbetrag muss einer bestimmten Kostenart zuzuordnen sein.

    4. Aufbau: Die Form der Kostenartenrechnung wird maßgeblich von den sie speisenden Informationssystemen geprägt, da es unwirtschaftlich und zu zeitaufwändig wäre, sämtliche Kostendaten jeweils neu zu erfassen. Aufgrund des hohen Anteils der Grundkosten an den Gesamtkosten folgt der Aufbau der Kostenartenrechnung wesentlich dem für die Finanzbuchhaltung maßgeblichen Kontenrahmen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Kostenartenrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kostenartenrechnung-38714 node38714 Kostenartenrechnung node39542 Kostenrechnung node38714->node39542 node43308 pagatorischer Kostenbegriff node49186 Verbrauchsplanung node39080 Kostenarten node49186->node39080 node41097 Kostenerfassung node41097->node39080 node37285 Kostenkategorien node39080->node38714 node39080->node37285 node47700 Teilkostenrechnung node47146 Vollkostenrechnung node47700->node47146 node48011 Vollkosten node48011->node47146 node29646 Direct Costing node29646->node47146 node47146->node38714 node47146->node39542 node47990 Zinsen node47977 wertmäßiger Kostenbegriff node47990->node47977 node50459 überjährige Kosten node50459->node47977 node38002 Mengengerüst der Kosten node45136 Rechnungswesen node39542->node45136 node47977->node38714 node47977->node43308 node47977->node38002 node40586 innerbetriebliche Leistungsverrechnung node32784 Einzelkosten node40586->node32784 node38943 Kostenrechnungssoftware node38943->node32784 node44269 relevante Kosten node44269->node32784 node39327 Kosten node32784->node38714 node32784->node39327 node32764 Grundrechnung node32764->node39542 node32442 Erlösrechnung node32442->node39542 node40598 Kostenverteilungsprinzipien node40598->node39542 node47768 Variator node47768->node39080
      Mindmap Kostenartenrechnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kostenartenrechnung-38714 node38714 Kostenartenrechnung node39542 Kostenrechnung node38714->node39542 node32784 Einzelkosten node32784->node38714 node47977 wertmäßiger Kostenbegriff node47977->node38714 node47146 Vollkostenrechnung node47146->node38714 node39080 Kostenarten node39080->node38714

      News SpringerProfessional.de

      • Utility 4.0 – mehr als eine Worthülse?

        Vierpunktnull auf Teufel komm raus. Kein Themengebiet scheint heute ohne das Zahlenkürzel '4.0' auszukommen. Mit Utility 4.0 ist dieses Phänomen nun auch im Energiesektor angekommen. Zu Recht?

      • Das blaue Jobwunder der Digitalisierung

        Immer mehr Studien prognostizieren, dass die digitale Transformation insgesamt keine Arbeitsplätze kostet. Denn es entstehen auch jede Menge neue Jobs. Die erfordern jedoch andere Kompetenzen.

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Institut für Management und Controlling
      ICM
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      In dieser Lerneinheit sollen Sie folgende Lernziele erreichen: Kenntnis von Kriterien zur Gliederung der Kosten erlangen, Vertrautheit im Umgang mit Kostenarten und deren Abgrenzungsproblemen erlangen, kalkulatorische Kosten berechnen können …
      Carlo Sommerweizen beschäftigt sich nun mit der Kostenartenrechnung, insbesondere mit dem Ziel und den unterschiedlichen Kostenbegriffen. Er weiß, dass dieser Teilbereich eigentlich keine sogenannte „Rechnung“ im herkömmlichen Sinne ist …
      Die Aufgabe der Kostenartenrechnung ist es, die im Unternehmen anfallenden Kosten zu ermitteln und geordnet darzustellen. Sie vergleicht die anfallenden Werte der einzelnen Kostenarten eines Zeitabschnittes mit dem vorangegangenen Zeitabschnitt …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete