Direkt zum Inhalt

Privathaftpflichtversicherung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Versicherungsschutz für den privaten Versicherungsnehmer und mitversicherte Personen (siehe im Einzelnen unter Haftpflichtversicherung) vor Schadenersatzansprüchen aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts. Versicherungsart in der allgemeinen Haftpflichtversicherung.

    2. Versicherungsumfang: Der Versicherungsumfang wird durch die Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Haftpflichtversicherung (AHB) und die Besonderen Bedingungen und Risikobeschreibungen (BBR) für die Deckung der spezifischen Haftpflichtansprüche geregelt. Versichert sind z.B. die Teilnahme am Straßenverkehr als Fußgänger oder Radfahrer, allerdings nicht als Führer eines Kraftfahrzeugs (Kfz-Haftpflichtversicherung), ferner das Halten zahmer Haustiere, wie z.B. Katzen. Für Hunde und Pferde wird dagegen eine Tierhalterhaftpflichtversicherung benötigt. Gedeckt sind auch Aktivitäten als Freizeitsportler und die Aufsicht über Minderjährige. Eingeschlossen ist auch das Risiko als Eigentümer oder Mieter selbstgenutzter Wohnungen oder eines Einfamilienhauses. Zur Deckung des Haftungsrisikos als Vermieter ist eine ergänzende Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung notwendig. Jedoch gibt es auch hier erste Anbieter, die dieses Risiko im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung begrenzt einschließen. Abgedeckt ist das Haftungsrisiko als Dienstherr der im Haushalt tätigen Personen oder als Bauherr bei An- und Umbauten bis zu einer bestimmten Bausumme; darüber hinaus ist eine Bauherrenhaftpflichtversicherung notwendig. Generell ausgeschlossen sind Gefahren eines Betriebs, eines Berufs oder eines Amts, die über spezielle Betriebshaftpflichtversicherungen, Berufshaftpflichtversicherungen oder Amtshaftpflichtversicherungen abgedeckt werden können. Etwaige Selbstbehalte (Franchisen) werden i.d.R. als Abzugsfranchisen vereinbart. Selbstbehalte ersparen die Meldung und Regulierung von sog. Bagatellschäden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Privathaftpflichtversicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/privathaftpflichtversicherung-42420 node42420 Privathaftpflichtversicherung node51504 Kfz-Haftpflichtversicherung node42420->node51504 node52471 mitversicherte Personen node42420->node52471 node34776 Haftpflichtversicherung node42420->node34776 node42804 Pflichtversicherungsgesetz (PflVG) node50871 Umwelthaftpflichtversicherung node30238 Betriebshaftpflichtversicherung node50871->node30238 node44622 Produkthaftpflichtversicherung node44622->node30238 node30238->node42420 node32227 Grüne Karte node32227->node51504 node30954 Direktanspruch node49612 Versicherungspflicht node51504->node42804 node51504->node30954 node51504->node49612 node52569 Personenschaden node52569->node34776 node52570 Schadenrückversicherung node52570->node34776 node51521 Rechtsschutzversicherung node51521->node34776 node43101 Schadenversicherung node34776->node30238 node34776->node43101 node52465 Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung node52465->node42420 node52465->node34776
      Mindmap Privathaftpflichtversicherung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/privathaftpflichtversicherung-42420 node42420 Privathaftpflichtversicherung node52471 mitversicherte Personen node42420->node52471 node34776 Haftpflichtversicherung node42420->node34776 node51504 Kfz-Haftpflichtversicherung node42420->node51504 node30238 Betriebshaftpflichtversicherung node30238->node42420 node52465 Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung node52465->node42420

      News SpringerProfessional.de

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Fred Wagner
      Institut für Versicherungswissenschaften e.V.
      an der Universität Leipzig Vorsitzender des Vorstandes

      Bücher

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Privathaftpflichtversicherungen leiden in besonderem Maß unter Betrügereien. Die Branche schätzt, dass sich hinter jeder vierten Schadensmeldung ein Betrugsversuch verbirgt. Erstmals untersucht eine Studie umfassend dieses Phänomen und entwickelt …
      Bei den umrandeten Bestimmungen handelt es sich um Abweichungen von den Allgemeinen Versicherungs-Bedingungen für die Haftpflichtversicherung (AHB), die als Besondere Bedingungen vom Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen genehmigt worden …
      Die Anfänge der Haftpflichtversicherung liegen zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Frankreich, wo in Anlehnung an den Code Civil als Ergänzung der Fuhrwerksversicherung für Eigenbeschädigung eine Versicherung für die durch das Fuhrwerk angerichteten …

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete