Direkt zum Inhalt

Reinverlust

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    das negative Ergebnis eines Geschäftsjahres. Summe der Aufwendungen abzüglich der niedrigeren Summe der Erträge.

    Ausweis des Reinverlustes:
    (1) Bei Einzelfirma und offener Handelsgesellschaft: (a) in der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) als Sollsaldo; (b) in der Bilanz auf den Kapitalkonten; negatives Kapitalkonto (Unterbilanz) möglich, auch bei einem Teil der Gesellschafter.


    (2) Bei Kommanditgesellschaft: (a) In der GuV als Sollsaldo; (b) in der Bilanz auf den Kapitalkonten; auch beim Kommanditisten werden, wenn die Einlage durch Verlustabbuchungen verbraucht ist, die weiteren Verluste auf negativem Kapitalkonto verbucht. Dadurch entsteht keine Nachschusspflicht; aber erst wenn ein negatives Kapitalkonto durch Gewinngutschriften beseitigt und die Kommanditeinlage auf vertraglicher Höhe gehalten wird, sind Gewinnabhebungen ohne Rückzahlungsverpflichtung möglich.


    (3) Bei Kapitalgesellschaften ist der Begriff des Reinverlustes formell durch den Begriff Jahresfehlbetrag ersetzt worden: (a) in der GuV: letzter Posten; (b) in der Bilanz: letzte Position des Eigenkapitals, wenn die Bilanz nicht unter Berücksichtigung der Verwendung des Jahresergebnisses (§ 268 I HGB) aufgestellt wird; vgl. Bilanzgewinn (-verlust). Ist das Eigenkapital durch Verluste aufgebraucht, so sind Verluste auf der Aktivseite als „Nicht durch Eigenkapital gedeckter Fehlbetrag” anzusammeln.

    Gegensatz: Reingewinn.

    Mindmap Reinverlust Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reinverlust-46573 node46573 Reinverlust node38212 Kapitalkonto node46573->node38212 node31355 Bilanzgewinn (-verlust) node46573->node31355 node32667 Ertrag node46573->node32667 node45622 Reingewinn node46573->node45622 node30077 Aufwendungen node46573->node30077 node38678 Jahresüberschuss node40085 Kommanditgesellschaft (KG) node38212->node40085 node38991 Kapitalgesellschaften node38212->node38991 node46240 offene Handelsgesellschaft (OHG) node38212->node46240 node31266 Buchführung node31266->node31355 node31477 Bilanz node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27889->node31355 node31355->node31477 node31355->node38991 node38061 Kapital node38061->node38212 node38061->node45622 node32667->node30077 node39327 Kosten node32667->node39327 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node32667->node33703 node45598 Produktionsfaktoren node32667->node45598 node45622->node38678 node45622->node32667 node45622->node30077 node38407 Industrie-Kontenrahmen (IKR) node43179 Rückstellung node43179->node30077 node30077->node38407 node30077->node39327 node30077->node33703
    Mindmap Reinverlust Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/reinverlust-46573 node46573 Reinverlust node32667 Ertrag node46573->node32667 node30077 Aufwendungen node46573->node30077 node45622 Reingewinn node46573->node45622 node31355 Bilanzgewinn (-verlust) node46573->node31355 node38212 Kapitalkonto node46573->node38212

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete