Direkt zum Inhalt

SEPA-Kartenzahlung

Definition

Die SEPA-Kartenzahlung wird durch die Grundsätze des "SEPA Cards Framework" des EPC definiert. Darin ist niedergelegt, dass es Kunden ermöglicht werden soll, ihre Karte im gesamten Euro-Zahlungsverkehrsraum in gleicher Weise wie im Heimatland zu verwenden.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Das Rahmenwerk für den Kartenzahlungsverkehr (SEPA Cards Framework - SCF) des EPC definiert generelle Anforderungen an Banken und andere Zahlungsdienstleister, Kartensysteme sowie andere Marktbeteiligte, durch die Kartenzahlungen und Bargeldabhebungen in Euro innerhalb des Euro-Zahlungsverkehrsraums ebenso schnell, sicher und effizient abgewickelt werden können, wie im Heimatland.

    Für die grenzüberschreitende Kartennutzung beschreibt das Rahmenwerk drei Möglichkeiten: (a) Ablösung nationaler durch internationale Kartensysteme, (b) Kooperation nationaler mit internationalen Kartensystemen bei grenzüberschreitendem Einsatz (sog. "Co-Branding") sowie (c) Ausdehnung des Operationsbereiches nationaler Kartensysteme durch eigene Expansion oder Allianzen mit anderen (nationalen) Kartensystemen.

    Die Verwendung einer Karte im gesamten Euro-Zahlungsverkehrsraum in gleicher Weise wie im Heimatland erfordert eine weitgehende technische Standardisierung für die Interoperabilität aller Elemente von Kartentransaktionen und die Definition einheitlicher Sicherheitsanforderungen und Zertifizierungsprozesse für Karten und Terminals.

    Das Ziel, eine Grundlage für die Interoperabilität nationaler Kartensysteme zu schaffen, verfolgt die Berlin Group mit ihrem Standard zum "SEPA Cards Clearing". Dieser baut, wie alle SEPA-Formate, auf den Vorgaben des internationalen ISO 20022-Standards auf. Da es sich um einen offenen, nicht proprietären, ISO-konformen Standard handelt, entspricht er den Forderungen des SCF und des Eurosystems.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap SEPA-Kartenzahlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sepa-kartenzahlung-51301 node51301 SEPA-Kartenzahlung node34542 EPC node51301->node34542 node46511 Single Euro Payments ... node34542->node46511 node47299 Zahlungsverkehr node34542->node47299 node38410 Massenzahlungsverkehr node34542->node38410 node36613 Eurosystem node34542->node36613 node33464 elektronischer Massenzahlungsverkehr der ... node33464->node51301 node33464->node38410 node31574 Clearing node33464->node31574 node51288 SEPA-Überweisung node33464->node51288 node51289 SEPA-Lastschrift node33464->node51289 node46034 STEP2 node46034->node51301 node46034->node51288 node46034->node51289 node30813 Automated Clearing House ... node46034->node30813 node54165 EBA CLEARING node54165->node51301 node54165->node51288 node54165->node51289 node54165->node46034 node35337 Euro1 node54165->node35337
      Mindmap SEPA-Kartenzahlung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/sepa-kartenzahlung-51301 node51301 SEPA-Kartenzahlung node34542 EPC node51301->node34542 node33464 elektronischer Massenzahlungsverkehr der ... node33464->node51301 node46034 STEP2 node46034->node51301 node54165 EBA CLEARING node54165->node51301

      News SpringerProfessional.de

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Bei deutschen Geldhäusern sind Realtime-Überweisungen noch kaum verbreitet. Bislang bietet lediglich die Hypovereinsbank ihren Kunden diesen Service an. Noch wissen die Institute nicht, wie sie die hohen Kosten für die notwendige Infrastruktur …
      Das Zahlungsverkehrsgeschäft hat aus Sicht der Kreditinstitute eine hohe geschäftspolitische Relevanz, da geschäftsfähige natürliche oder juristische Personen i. d. R. am Zahlungsverkehr teilnehmen (müssen). Deshalb bestimmt das …

      Sachgebiete