Direkt zum Inhalt

Social-Media-Strategie

Definition

In der Social-Media-Strategie definiert man Verhaltensweisen und Maßnahmen zur Verwirklichung langfristiger Ziele mithilfe von und in den sozialen Medien (Social Media). Die Nutzung von Social Networks, Weblogs, Microblogs, Wikis und Foto- bzw. Videoplattformen wird auf die strategische Bedeutung hin untersucht und für das eigene Unternehmen bzw. die eigene Organisation festgelegt.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: In der Social-Media-Strategie definiert man Verhaltensweisen und Maßnahmen zur Verwirklichung langfristiger Ziele mithilfe von und in den sozialen Medien (Social Media). Die Nutzung von Social Networks, Weblogs, Microblogs, Wikis und Foto- und Videoplattformen wird auf die strategische Bedeutung hin untersucht und für das eigene Unternehmen bzw. die eigene Organisation festgelegt. Dabei sind Schnittstellen zu Kunden und Partnern zu berücksichtigen.

    2. Entwicklung: Die Social-Media-Strategie sollte in Abhängigkeit zur Unternehmensstrategie entstehen. Zunächst werden die Ziele festgeschrieben, die über den Einsatz von sozialen Medien erreicht werden sollen. Dabei ist zu überlegen, ob man z.B. die interne und externe Kommunikation oder das Gewinnen von Erkenntnissen und von Mitarbeitern in den Vordergrund stellt. Dann wird die Zielgruppe bestimmt. Wichtig sind Aussagen zu den Inhalten in den einzelnen Medien, auch zu Umfang, Form und Stil, zu den Ressourcen, zum Wachstum und zum Monitoring. Zur Konkretisierung der strategischen Ziele und zur Spezifizierung der operativen Schritte werden u.a. Social-Media-Richtlinien und -Leitbilder entwickelt; zur Spezifizierung der operativen Schritte bieten sich zudem Aktionspläne und Checklisten an.

    3. Diskussion und Ausblick: Zu den Chancen einer Social-Media-Strategie gehört, dass sie eine Zersplitterung in Gruppen und Interessen verhindert und eine langfristige Nutzung von sozialen Medien zugunsten des Unternehmenserfolgs und von Wettbewerbsvorteilen sichert. Zu den Risiken gehört, dass über Festlegung und Verbreitung die Bedeutung der sozialen Medien überhöht wird, man sich von bestimmten Anbietern abhängig macht und manche Kanäle bevorzugt werden, während andere längst führend sind. Grundsätzlich müssen soziale Medien hinterfragt werden, von Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaft sowie Medien- und Informationsethik, in Bezug auf ihren kommerziellen Betrieb, auf Privatheit und Datenschutz. Unternehmen und Organisationen sollten nicht nur die externe, sondern auch die interne, im geschützten Raum stattfindende Kommunikation verändern und stärken.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Social-Media-Strategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/social-media-strategie-53531 node53531 Social-Media-Strategie node46992 Wiki node53531->node46992 node45094 Organisation node53531->node45094 node53992 Microblog node53531->node53992 node48087 Unternehmen node53531->node48087 node51843 Blog node53531->node51843 node52673 Soziale Medien node53531->node52673 node51842 Web 2.0 node51842->node46992 node49260 World Wide Web ... node46992->node49260 node35629 HTML node46992->node35629 node30887 Account node53992->node30887 node53992->node45094 node53992->node49260 node53992->node51843 node51846 RSS node33212 Homepage node37192 Internet node33538 Gutenberg node48087->node33538 node30819 Betrieb node48087->node30819 node51843->node51842 node51843->node51846 node51843->node33212 node51843->node37192 node53541 Social Branding node53541->node52673 node39624 Innovation node52673->node46992 node52673->node48087 node52673->node39624 node52673->node30819 node53558 3D-Drucker node53558->node48087 node53997 Energiemanagement node53997->node48087
      Mindmap Social-Media-Strategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/social-media-strategie-53531 node53531 Social-Media-Strategie node48087 Unternehmen node53531->node48087 node52673 Soziale Medien node53531->node52673 node51843 Blog node53531->node51843 node53992 Microblog node53531->node53992 node46992 Wiki node53531->node46992

      News SpringerProfessional.de

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      • Wie agil sind Unternehmen wirklich?

        Großunternehmen und Konzerne müssen große Veränderungen bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Kundenstrategien bewältigen. Customer Experience-Verantwortliche sehen hier noch zuviel Silodenken in den Unternehmen.

      • Was Made in China 2025 für Europa bedeutet

        Europäische Manager schauen häufig nur nach Westen, wenn sie auf der Suche nach den neuesten Trends sind. Dagegen sollten wir unseren Blick viel stärker nach Osten – genauer nach China – ausrichten, wenn wir erkennen wollen, welche Entwicklungen die Welt herausfordern werden, meint Springer-Autor Ralf T. Kreutzer.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Oliver Bendel
      Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW, Hochschule für Wirtschaft, Institut für Wirtschaftsinformatik
      Professor für Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsethik, Informationsethik und Maschinenethik

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der digitale Kundenkontakt in den sozialen Medien ist für viele Organisationen ein zentraler Bestandteil der digitalen Markenführung und ein wichtiger Baustein der Digital Customer Experience. Gerade kleine und mittelgroße Organisationen blicken …
      Social Media and Strategic Communications provides truly comprehensive and original scholarly research that exhibits the strategic implementation of social media in both advertising and public relations.
      Bislang lässt die Forschung zum Einfluss des Medienwandels auf die politische Öffentlichkeitsarbeit politische Jugendorganisationen außer Acht. Ziel dieser Studie ist es daher, die Relevanz der sozialen Medien für die Öffentlichkeitsarbeit der …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete