Direkt zum Inhalt

TARGET Instant Payment Service (TIPS)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Um die Abwicklung von SCTInst (SEPA Instant Credit Transfer) zu erleichtern, stellt das Eurosystem ein neues Angebot auf seiner TARGET2-Plattform bereit. TARGET Instant Payments Settlement, kurz TIPS, soll das Settlement von Instant Payments in Zentralbankgeld sicherstellen. Zusätzlich zu der ab November 2017 bereit stehenden Ancillary System Interface Schnittstelle in TARGET2 (ASI 6 real-time) wird TIPS ab November 2018 an jedem Tag des Jahres rund um die Uhr zur Verfügung stehen und damit die Einführung von Instant Payments in Europa maßgeblich unterstützen. TIPS soll außerhalb der TARGET2-Geschäftszeiten eine Öffnung auch in der Nacht und am Wochenende garantieren können.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap TARGET Instant Payment Service (TIPS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/target-instant-payment-service-tips-54409 node54409 TARGET Instant Payment ... node36613 Eurosystem node54409->node36613 node51287 TARGET2 node54409->node51287 node48628 Zentralbankgeld node54409->node48628 node34043 Geldpolitik node36613->node34043 node34781 Europäische Zentralbank (EZB) node36613->node34781 node48022 Zentralbank node36613->node48022 node32657 Euro node36613->node32657 node51287->node36613 node51287->node48022 node48501 TARGET node51287->node48501 node28922 Bruttozahlungssystem node51287->node28922 node48628->node48022 node31245 Bargeld node48628->node31245 node32328 Geldtheorie node48628->node32328 node29714 Devisen node48628->node29714
      Mindmap TARGET Instant Payment Service (TIPS) Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/target-instant-payment-service-tips-54409 node54409 TARGET Instant Payment ... node36613 Eurosystem node54409->node36613 node51287 TARGET2 node54409->node51287 node48628 Zentralbankgeld node54409->node48628

      News SpringerProfessional.de

      • Persönlichkeit und Motivation müssen stimmen

        Beim Besetzen vakanter Stellen achten Vertriebsleiter oft stärker auf die fachliche Qualifikation der Bewerber als auf deren Persönlichkeit und Motivation. Michael Schwartz, Leiter des Instituts für integrale Lebens- und Arbeitspraxis in Esslingen, erläutert, warum diese beiden Faktoren im Vertrieb so wichtig sind.

      • Neue Recruitingstrategien gegen den Fachkräftemangel

        Für den deutschen Mittelstand wird der Fachkräftemangel zum Geschäftsrisiko, zeigen Studien. Und die Situation soll sich noch verschärfen. Höchsten Zeit also, bei der Personalbeschaffung neue Weg zu gehen, so Gastautor Steffen Michel. 

      • Weniger IPO-Prospekt, dafür mehr Anlegerschutz

        Wer sich bislang per Börsengang Geld am Kapitalmarkt besorgen wollte, musste einen aufwendigen Prospekt erstellen. Eine Neuregelung sorgt jetzt bei kleineren IPOs (Initial Public Offering) für Abhilfe. Wie die Voraussetzungen aussehen, erklärt Rechtsanwalt Jörg Baumgartner in seinem Gastbeitrag.

      • Whatsapp startet Business-Offensive

        Im Servicefall können Verbraucher einige Unternehmen bereits über den Messenger-Dienst Whatsapp kontaktieren. Doch was passiert, wenn der Kundenservice Nachrichten initiativ versendet? Ein neues Business-Tool soll genau das ermöglichen.

      • Kundennutzenmodelle im B2B-Vertrieb von E-Marktplätzen

        Elektronische B2C-Marktplätze müssen ihre über Jahre errungene dominante Marktstellung in Gewinne umzumünzen, ohne ihre Marktstellung zu gefährden. Dazu gehört, Preise für langjährige Händler drastisch zu erhöhen. Kundennutzenmodelle spielen dabei eine wichtige Rolle.

      • "Belastete Geschäftsmodelle sind meistens nicht genug innoviert"

        Der ehemalige Roland-Berger-Krisenberater Thomas Knecht hat an der Spitze von Hellmann den Turnaround des weltweiten Logistikers geschafft. Branche und Wirtschaft fordert er zu mehr Wachsamkeit auf. Im Interview spricht er über Anpassungsfähigkeit und Insolvenzschutz.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Jochen Metzger
      Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
      Bundesbankdirektor, Leiter des Zentralbereichs Zahlungsverkehr und Abwicklungssysteme

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      What You Should Do Right Now …
      As a fearless exporter, you must be prepared to boldly go where you have never gone before! At the beginning of your export venture, and to help save money, you might use e-mail, Skype, Google+, or Apple’s FaceTime for conversations with your …
      The analysis in Chapter 8 has brought us to the root of the inflation—unemployment dilemma facing a civilized market economy. Government accepts the responsibility for acting as a balance wheel to create and maintain the demand necessary to assure th

      Sachgebiete