Direkt zum Inhalt

Wahlbeteiligung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Aus der Sicht der Neuen Politischen Ökonomie ist die hohe Wahlbeteiligung in westlichen Demokratien schwer zu erklären, da für jeden einzelnen Wähler die Wahrscheinlichkeit, mit seiner Stimme den Ausschlag zu geben, verschwindend klein ist (Wahlparadoxon) und sowohl die Beschaffung von Informationen über die Wahlprogramme als auch der Akt des Wählens selbst Kosten verursachen.

    Vgl. auch Parteienwettbewerb. Neuere Arbeiten beschäftigen sich mit einem grundsätzlich bestehenden Vertrauen und dem Bestehen von Vertrauensbeziehungen zwischen den Bürgern und staatlichen Akteuren (Regierung, Parlament usw.) sowie der Bürger untereinander.

    Mindmap Wahlbeteiligung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wahlbeteiligung-48111 node48111 Wahlbeteiligung node40164 Neue Politische Ökonomie node48111->node40164 node50255 Wahlparadoxon node48111->node50255 node34043 Geldpolitik node34043->node40164 node38077 Neue Institutionenökonomik node38077->node40164 node29345 Allgemeine Wirtschaftspolitik node29345->node40164 node48113 Wirtschaftswissenschaften node48113->node40164 node33370 indirekte Demokratie node50255->node33370 node42188 Parteienwettbewerb node42188->node48111 node42188->node50255 node43869 Oligopol node42188->node43869 node39238 Interessengruppen node42188->node39238 node27893 Behörde node42188->node27893 node38345 Medianwähler-Konzept node38345->node42188
    Mindmap Wahlbeteiligung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wahlbeteiligung-48111 node48111 Wahlbeteiligung node40164 Neue Politische Ökonomie node48111->node40164 node50255 Wahlparadoxon node48111->node50255 node42188 Parteienwettbewerb node48111->node42188

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete