Direkt zum Inhalt

Werkdienstwohnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Wohnung, die im Rahmen eines Dienstverhältnisses (Arbeitsverhältnisses) ohne gesonderten Mietvertrag und ohne gesonderten Mietzins überlassen ist (z.B. Hausmeister). Die gesetzliche Regelung findet sich in § 576 b BGB. Die Beendigung von Werkdienstvertrag und Dienstvertrag (Arbeitsvertrag) erfolgt einheitlich. Für die Beendigung des Mietverhältnisses gelten aber die mietvertraglichen Vorschriften, wenn der Arbeitnehmer - wie meistens - mit seiner Familie dort wohnt oder die Wohnung selbst ausgestattet hat (§ 576 b BGB). In solchen Fällen kann auch im Rahmen des Dienstverhältnisses ein Mietvertrag geschlossen werden, der allerdings die Verknüpfung (Einheit) mit dem Dienstvertag klar regeln muss.

    Der Betriebsrat hat kein Mitbestimmungsrecht bei Werkdienstwohnung, wohl aber bei Werkmietwohnung.

    Bei Streitigkeiten sind die Arbeitsgerichte zuständig.

    Anders: Werkmietwohnung.

    Steuerliche Behandlung: Werkwohnung.

    Mindmap Werkdienstwohnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/werkdienstwohnung-47037 node47037 Werkdienstwohnung node47151 Werkswohnung node47037->node47151 node27500 Arbeitslohn node47151->node27500 node49692 Werkmietwohnung node47151->node49692 node49692->node47037 node28363 Betriebsvereinbarung node49692->node28363 node42112 soziale Angelegenheiten node49692->node42112 node27514 Arbeitsplatzschutz node27514->node47151
    Mindmap Werkdienstwohnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/werkdienstwohnung-47037 node47037 Werkdienstwohnung node47151 Werkswohnung node47037->node47151 node49692 Werkmietwohnung node47037->node49692

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete