Direkt zum Inhalt

Wertzoll

(weitergeleitet von Ad-Valorem-Zoll)

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Ad-Valorem-Zoll. 1. Begriff: Tarifäres Handelshemmnis, das auf Wertbasis, d.h. ad valorem, berechnet wird, d.h. in Prozent des Warenwertes. Beispiel: Der Drittlandszollsatz 10 Prozent bedeutet, dass zehn Prozent des Zollwertes als Zoll von den Zollbehörden der EU vereinnahmt werden.

    2. Beurteilung: a) Vorteile: Automatische Anpassung an die Preise und - im Gegensatz zu den spezifischen Zöllen - gerechtere Belastung teurer und billiger Waren.
    b) Nachteile: Wertzoll bietet einen schlechten Marktschutz, weil seine Wirkung in Zeiten von Absatzschwierigkeiten bei fallenden Preisen nachlässt, während sich bei Hochkonjunkturen der Zollschutz erhöht. Auch ist die Wertermittlung komplizierter als die Feststellung des Zollgewichts.

    3. Geltung: Der Gemeinsame Zolltarif der Europäischen Gemeinschaften (GZT) enthält, wie die Tarife der meisten Staaten, überwiegend Wertzoll. Etwa 90 Prozent der in der EU bestehenden Zollsätze sind Wertzollsätze (ad valorem).

    Vgl. auch Mengenzoll, spezifischer Zoll.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Wertzoll Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertzoll-49337 node49337 Wertzoll node34426 Gemeinsamer Zolltarif der ... node49337->node34426 node46609 spezifischer Zoll node49337->node46609 node49282 tarifäre Handelshemmnisse node49337->node49282 node50479 Zollwert node49337->node50479 node34000 Drittlandszollsatz node49337->node34000 node50937 Zollgebiet node34426->node50937 node30919 Binnenmarkt node34426->node30919 node47067 Zollunion node34426->node47067 node50220 Zolltarif node34426->node50220 node33843 EU node34844 Einfuhrzoll node49053 Zoll node49053->node49337 node46609->node33843 node46609->node34844 node46609->node49053 node35028 GATT-Zollwert-Kodex node35544 GATT node35916 FCA node35916->node50479 node51204 Vertragszollsatz node49282->node51204 node50479->node34426 node50479->node35028 node50479->node35544 node39392 Meistbegünstigung node42300 Präferenzzoll node43213 regionale Integration node34000->node39392 node34000->node42300 node34000->node43213 node34000->node47067 node49952 Theorie des Zweitbesten node49952->node49282 node53676 Agrarprotektionismus node53676->node49282 node33481 Einfuhrbeschränkung node33481->node49282
      Mindmap Wertzoll Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/wertzoll-49337 node49337 Wertzoll node49282 tarifäre Handelshemmnisse node49337->node49282 node34000 Drittlandszollsatz node49337->node34000 node50479 Zollwert node49337->node50479 node46609 spezifischer Zoll node49337->node46609 node34426 Gemeinsamer Zolltarif der ... node49337->node34426

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Carsten Weerth
      Hauptzollamt Bremen
      Lehrbeauftragter an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      China hat im Juni angekündigt, seine starre Währungspolitik zu lockern. Die chinesische Zentralbank lässt aber wohl auch künftig nur geringfügige Änderungen des Wechselkurses zu. Die Möglichkeiten des IWF, der WTO oder einzelner Staaten dieser Währun…
      Die tatsächlich beobachtbare Handelspolitik lässt sich auf Grundlage der bisherigen normativen Überlegungen nicht erklären: Freihandel ist normalerweise die optimale Politik einer Regierung, um die inländische Wohlfahrt zu maximieren. Ausnahmen …
      handelspolitische InstrumenteHandelspolitische Instrumente im engeren Sinn beeinflussen direkt den grenzüberschreitenden Verkehr von Waren und Dienstleistungen. Darunter fallen insbesondere Zölle, Kontingente und Exportsubventionen. Die …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete