Direkt zum Inhalt

Abgeschlossenheit

Definition

bewertungsrechtlicher Wohnungsbegriff für die Zusammenfassung einer Mehrheit von Räumen.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Die Zusammenfassung einer Mehrheit von Räumen erfüllt den bewertungsrechtlichen Wohnungsbegriff nur, wenn diese Räume eine von anderen Wohnungen oder Wohnräumen getrennte Einheit bilden, die in sich abgeschlossen ist. Abgeschlossenheit bedeutet im weitesten Sinn die bauliche Trennung zwischen Wohnungs- und Teileigentumseinheiten sowie die Grenze zwischen Gemeinschaftseigentum und Sondereigentum innerhalb der Wohnanlage und des Grundstücks. Jede Wohnung muss einen eigenen Zugang haben, der nicht durch einen anderen Wohnbereich führt. Außerdem muss jede Wohnung eine eigene Küche, oder zumindest einen Raum mit Kochgelegenheit aufweisen. Heutigen Wohnbedürfnissen entsprechend gehören auch eine Toilette und ein Bad zu einer Wohnung. An die Abgeschlossenheit von Teileigentum werden weniger strenge Anforderungen gestellt, da sich die Abgeschlossenheit hier am Nutzungszweck orientiert. Die Abgeschlossenheit erfordert stets abgeschlossene Räume. Eine Ausnahme besteht hinsichtlich dauerhaft markierter Garagenplätze. Diese gelten nach § 3 WEG als abgeschlossene Räume, wenn ihre Flächen durch dauerhafte Markierungen ersichtlich sind. Dies gilt allerdings nur für KfZ-Stellplätze in Sammelgaragen, nicht für Freiflächenstellplätze.

    Vgl. auch Abgeschlossenheitsbescheinigung.

    Mindmap Abgeschlossenheit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abgeschlossenheit-52158 node52158 Abgeschlossenheit node34837 Grundstück node52158->node34837 node52159 Abgeschlossenheitsbescheinigung node52158->node52159 node36584 Gewerbebetrieb node34837->node36584 node47118 Vorsteuerabzug node47118->node34837 node27887 Auflassungsvormerkung node27887->node34837 node39190 Liegenschaft node39190->node34837 node52952 Eigennutzungsfähigkeit node52952->node52158 node35437 Ertragswert node52952->node35437 node30601 Beleihungswert node52952->node30601 node52162 Wohnlage node52952->node52162 node42550 Sachwert node52952->node42550 node52887 Beleihungsunterlagen node52159->node52887 node34224 Grundbuchamt node52159->node34224
    Mindmap Abgeschlossenheit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/abgeschlossenheit-52158 node52158 Abgeschlossenheit node34837 Grundstück node52158->node34837 node52159 Abgeschlossenheitsbescheinigung node52158->node52159 node52952 Eigennutzungsfähigkeit node52952->node52158

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete