Direkt zum Inhalt

Akkordfähigkeit

Definition

Bezeichnung für die Eigenschaften, die eine Arbeit aufweisen muss, damit sie im Akkordlohn vergütet werden kann.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Bezeichnung für die Eigenschaften, die eine Arbeit aufweisen muss, damit sie im Akkordlohn vergütet werden kann.

    Voraussetzungen:
    (1) Der Arbeitsablauf muss in einer im Voraus bekannten oder bestimmbaren Weise wiederholbar und damit auch zeitlich messbar sein.
    (2) Die Arbeitsergebnisse müssen mengenmäßig erfassbar sein.
    (3) Der Arbeitsplatz muss zweckentsprechend gestaltet sein, und die bei der Vorgabezeitermittlung vorhandenen Arbeitsbedingungen müssen während der Akkordarbeit tatsächlich bestehen bleiben.

    Nicht akkordfähig sind Arbeiten, deren Ablauf und Verfahren sich prozessbedingt verändern, wie Reparaturarbeiten, hochgradige Qualitätsarbeit, Kontrollarbeit, gefährliche Arbeiten, Arbeiten dispositiver Art.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Akkordfähigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/akkordfaehigkeit-31691 node31691 Akkordfähigkeit node31417 Akkordlohn node31691->node31417 node38833 Mengenleistungsprämie node38833->node31691 node45924 Prämienlohn node38833->node45924 node38833->node31417 node47301 Zeitlohn node38833->node47301 node36523 Grundlohn node39099 Leistungslohn node46023 Programmlohn node34618 Festlohn node45692 Pensumlohn node45692->node31691 node45692->node46023 node45692->node34618 node45924->node31691 node45924->node36523 node45924->node39099 node44104 Prämie node45924->node44104 node38620 Leistungsgrad node28892 Akkordreife node31417->node28892 node31417->node47301 node28892->node31691 node28892->node38620 node49174 Zahltag node49174->node31417 node49499 Wartezeit node49499->node31417 node35851 Hilfsarbeitergehalt node35851->node31417 node47301->node31691
      Mindmap Akkordfähigkeit Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/akkordfaehigkeit-31691 node31691 Akkordfähigkeit node31417 Akkordlohn node31691->node31417 node28892 Akkordreife node28892->node31691 node38833 Mengenleistungsprämie node38833->node31691 node45692 Pensumlohn node45692->node31691 node45924 Prämienlohn node45924->node31691

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Thomas Bartscher
      Technische Hochschule Deggendorf
      Professor für die Lehrgebiete Human Resources Management, Innovations- und Transformationsmanagement

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im Mittelpunkt des folgenden Kapitels stehen die Instrumente des Personalmanagement, welche die Akteure vor dem Hintergrund der jeweiligen Bedingungen einsetzen. Dabei wird in die Personalbedarfsplanung und -bedarfsdeckung, den Personaleinsatz …
      Unter Akkordentlohnung ist diejenige Entlohnungsform zu verstehen, bei der — im Gegensatz zum Zeitlohn — nicht die Dauer der Arbeitszeit oder ein Zeitabschnitt (Woche, Monat), sondern das Mengenergebnis der Arbeit im proportionalen Verhältnis zu …
      Die entscheidungsorientierte Betriebswirtschaftslehre hat sich als zentrales Ziel gesetzt, das menschliche Arbeitsverhalten in Organisationen zu beschreiben, zu erklären und zu gestalten. Die Erfüllung dieses Ziels setzt die Entwicklung möglichst …

      Sachgebiete