Direkt zum Inhalt

Altersaufbau

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: tabellarische bzw. grafische (Alterspyramide) Darstellung der Altersstruktur einer Bevölkerung zu einem bestimmten Zeitpunkt, getrennt nach Geschlecht.

    2. Darstellung: Ausgehend von der vertikal angeordneten Altersachse werden nach links bzw. rechts die Häufigkeiten für die (i.d.R. einjährigen) Altersklassen von Männern und Frauen abgetragen (Säulendiagramm).

    3. Bedeutung: Der Altersaufbau ist das zeitpunktbezogene Resultat folgender Prozesse: Geburtentätigkeit (Fertilitiät), Sterblichkeit (Mortalität), Wanderungsbewegungen (Migration). Er spiegelt die Geschichte des vor dem Referenzzeitpunkt gelegenen Jahrhunderts wider.

    Die Entwicklung des Altersaufbaus kann interaktiv auf der Homepage des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) nachvollzogen werden.


    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Altersaufbau Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/altersaufbau-31363 node31363 Altersaufbau node27442 Bevölkerungsstatistik node31363->node27442 node38745 Migration node31363->node38745 node33187 Häufigkeit node31363->node33187 node39661 Mortalität node31363->node39661 node45026 Säulendiagramm node31363->node45026 node31482 Bestandsgesamtheit node27442->node31482 node43223 Sterbetafel node27442->node43223 node27442->node39661 node33869 Familienstatistik node33869->node27442 node50041 Wanderung node39469 internationale Faktorwanderungen node29863 Binnenwanderung node54217 Brexit node54217->node38745 node38745->node50041 node38745->node39469 node38745->node29863 node28556 Bevölkerungswissenschaft node28556->node39661 node38300 Mortalitätsmaße node36804 Gesamtheit node33187->node36804 node43223->node39661 node39661->node38300 node33055 Histogramm node38475 Klassenbildung node44682 quantitatives Merkmal node43288 Polygondarstellung node43288->node33187 node45026->node33187 node45026->node33055 node45026->node38475 node45026->node44682 node39984 klassierte Verteilung node39984->node33187 node48479 Verlaufsstatistik node48479->node27442
      Mindmap Altersaufbau Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/altersaufbau-31363 node31363 Altersaufbau node33187 Häufigkeit node31363->node33187 node45026 Säulendiagramm node31363->node45026 node39661 Mortalität node31363->node39661 node38745 Migration node31363->node38745 node27442 Bevölkerungsstatistik node27442->node31363

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Katrin Schmidt
      Bundesagentur für Arbeit,
      Zentrale
      Referentin Arbeitsmarktberichterstattung

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Ökosysteme sind räumlich abgrenzbare Funktionseinheiten der Biosphäre, also des belebten Bereichs der Erde. Sie sind gekennzeichnet durch eine große Vielfalt von Umweltfaktoren und deren Interaktionen. Die Hauptfunktionen von Ökosystemen sind die …
      In allen Gesellschaften stellt sich das Problem, wie eine doppelte Aufgabe institutionell gelöst werden soll: einerseits muss das an menschliche Individuen gebundene Arbeitsvermögen auf konkrete Produktionsprozesse und Tätigkeiten verteilt werden …
      Ausgehend von Bevölkerungsprojektionen erfolgt die mediale Repräsentation demografischen Zukunftswissens (Hartmann und Vogel 2010) in der Regel in Form einer Sachzwanglogik als vorherbestimmt, unausweichlich und alternativlos. Dieser entsprechend …

      Sachgebiete