Direkt zum Inhalt

Bevölkerungsstatistik

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Bevölkerungsstatistik hat den Umfang und die Strukturen von Bevölkerungen sowie deren Veränderungen im Zeitablauf zum Gegenstand.

    2. Teilbereiche: a) Die Bevölkerungsstrukturstatistik ist auf Bestandsgesamtheiten ausgerichtet. In ihr wird die Gliederung einer Bevölkerung nach den sog. demografischen Merkmalen Geschlecht, Alter (Altersaufbau), Familienstand, Religionszugehörigkeit, regionale Zuordnung, i.w.S. auch Ausbildung, Berufszugehörigkeit, Erwerbstätigkeit und Einkommen beschrieben.

    b) Die Bevölkerungsprozessstatistik ist auf Bewegungsgesamtheiten ausgerichtet und hat die Veränderung von Bevölkerungsstrukturen im Zeitablauf zum Gegenstand. Die Veränderungen von Umfang und Strukturen einer Bevölkerung erfolgen durch Geburten (Fertilität), Sterbefälle (Mortalität), Wanderungen (Migration), indirekt auch durch Eheschließungen und Ehescheidungen (Nuptialität).

    3. Methodisches Instrumentarium: Die Strukturstatistik besteht zu wesentlichen Teilen aus (verbundenen) Häufigkeitsverteilungen zu den demografischen Merkmalen mit dem Zeitbezug Jahresende, weist also Häufigkeiten von Klassen oder Kategorien aus. In der Prozessstatistik werden häufig Raten eingesetzt, etwa Sterberaten (Anzahl der Gestorbenen, bezogen auf den mittleren Bevölkerungsbestand eines Jahres) oder Geborenenraten (z.B. Anzahl der Lebendgeborenen, bezogen auf den mittleren Bestand an Frauen im Alter 15 bis 45 eines Jahres). Darüber hinaus wird das Prozessgeschehen, wie es in einer Referenzperiode (etwa der Länge drei Jahre) beobachtet wurde, in Form von Tafeln (Geburtentafeln, Sterbetafeln, Heiratstafeln) ausgewiesen, die bes. (einjährige) Ereigniswahrscheinlichkeiten (z.B. Sterbewahrscheinlichkeiten) ausweisen.

    4. Bevölkerungsstatistik in Deutschland: Die wichtigsten Befunde der Bevölkerungsstatistik werden im Statistischen Jahrbuch, in der Zeitschrift Wirtschaft und Statistik und in Fachserien durch das Statistische Bundesamt (StBA) veröffentlicht.

    Mindmap Bevölkerungsstatistik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bevoelkerungsstatistik-27442 node27442 Bevölkerungsstatistik node31593 Bevölkerungsvorausschätzung node27442->node31593 node33548 Fertilität node27442->node33548 node38745 Migration node27442->node38745 node28556 Bevölkerungswissenschaft node27442->node28556 node34201 Fertilitätsmaße node36053 Erwerbsfähige node36053->node27442 node34814 Erwerbsquote node36053->node34814 node40284 Inferenzstatistik node32315 Entscheidungstheorie node47916 Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung (VGR) node28357 Direktinvestition node45267 Statistik node28357->node45267 node45267->node27442 node45267->node40284 node45267->node32315 node45267->node47916 node31593->node33548 node33548->node34201 node45669 Prozesskosten node28711 arithmetisches Mittel node29817 Baukastensystem node42240 Standardisierung node29817->node42240 node54077 Cyber-physische Systeme node54077->node42240 node42240->node27442 node42240->node45669 node42240->node28711 node28556->node33548 node28556->node38745 node31824 Armut node31824->node38745 node31527 Bevölkerungswachstum node31527->node38745 node54217 Brexit node54217->node38745
    Mindmap Bevölkerungsstatistik Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/bevoelkerungsstatistik-27442 node27442 Bevölkerungsstatistik node38745 Migration node27442->node38745 node33548 Fertilität node27442->node33548 node42240 Standardisierung node42240->node27442 node45267 Statistik node45267->node27442 node36053 Erwerbsfähige node36053->node27442

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete