Direkt zum Inhalt

Aufsichtsratssystem

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Charakterisierung: Spezielle Organisationsverfassung der Unternehmensführung. Das Aufsichtsratssystem trennt Geschäftsführung und Kontrolle (Trennungsmodell); klassisch in der dt. Aktiengesellschaft (AG) geregelt mit den Organen Vorstand (Geschäftsführung und Entwicklung der langfristigen Unternehmenspolitik) und Aufsichtsrat (Überwachung und Mitwirkung an herausgehobenen unternehmenspolitischen Entscheidungen bzw. zustimmungspflichtigen Geschäften).

    Gegensatz: Board System.

    2. Probleme: Verselbstständigung des Vorstandes; Managerherrschaft. Nach den Ergebnissen von empirischen Untersuchungen sind in der Unternehmenswirklichkeit effektive Einwirkungsmöglichkeiten des Aufsichtsrats auf die Unternehmenspolitik oft nicht festzustellen; über die Personalhoheit (Bestellungs- und Abberufungsrecht des Vorstandes) hinaus reichende Befugnisse liegen danach nicht vor. Grundsätzlich zu bedenken ist, dass der Aufsichtsrat, ebenso wie der Vorstand, auch "nur" ein Agent der Aktionäre ist. Aktionäre müssen daher schauen, dass bestehende Abhängigkeiten möglichst auch dem Aufsichtsrat gegenüber im Zaum gehalten werden, vgl. Agency-Theorie, Agency-Problem, asymmetrische Information. Mit ein Grund dafür kann auch die personelle Verflechtung zwischen Vorstand und Aufsichtsrat sein: Herkömmliche Praxis war, dass ehemalige Vorstandsvorsitzende im direkten Anschluss nach Beendigung dieses Amtes den Aufsichtsratsvorsitz übernehmen. Immerhin sah man sich bei der Lobby bemüßigt, gewisse Regulierungen vorzusehen, so regelt Ziff. 5.4.4 des DCGK eine zweijährige Zwangspause. Die kann freilich durch ein Aktionärsquorum von mehr als 25 Prozent der Stimmrechte vermieden werden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Aufsichtsratssystem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aufsichtsratssystem-27720 node27720 Aufsichtsratssystem node37981 Managerherrschaft node27720->node37981 node30886 Board System node27720->node30886 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27720->node27889 node31542 Agency-Theorie node27720->node31542 node28617 Corporate Governance node47364 Unternehmensverfassung node28617->node47364 node39448 Mitbestimmungsgesetz (MitbestG) node50571 Verfügungsrechte node37981->node39448 node37981->node50571 node32039 Großaktionär node37981->node32039 node41644 leitender Angestellter node38030 Mitbestimmung node30886->node37981 node30886->node41644 node30886->node38030 node30886->node27889 node48943 Unternehmensethik node46610 Societas Europaea (SE) node37135 Joint Venture node47364->node27720 node47364->node30886 node47364->node48943 node47364->node46610 node47364->node37135 node33489 Firma node27889->node33489 node38991 Kapitalgesellschaften node27889->node38991 node33703 Gewinn- und Verlustrechnung ... node27889->node33703 node40541 juristische Person node27889->node40541 node38077 Neue Institutionenökonomik node43008 Reputation node43008->node31542 node41233 Informationsasymmetrie node42910 Prinzipal-Agent-Theorie node31542->node38077 node31542->node41233 node31542->node42910
      Mindmap Aufsichtsratssystem Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/aufsichtsratssystem-27720 node27720 Aufsichtsratssystem node27889 Aktiengesellschaft (AG) node27720->node27889 node31542 Agency-Theorie node27720->node31542 node30886 Board System node27720->node30886 node37981 Managerherrschaft node27720->node37981 node47364 Unternehmensverfassung node47364->node27720

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete