Direkt zum Inhalt

Board System

Definition

Das Board System ist die spezifische Organisationsverfassung der Unternehmensführung. Das Board System vereinigt Geschäftsführung und Kontrolle in einem Gremium (Vereinigungsmodell).

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Spezifische Organisationsverfassung der Unternehmensführung. Das Board System vereinigt Geschäftsführung und Kontrolle in einem Gremium (Vereinigungsmodell).

    Gegensatz: Aufsichtsratssystem. Neudeutsch bezeichnet man das mit den beiden Gegensatzbegriffen One-Tier-Modell und Two-Tier-Modell.

    1. Rechtlich vertritt der Board of Directors in der US-amerikanischen Corporation (Aktiengesellschaft (AG)) das Unternehmen nach außen; ihm obliegt:
    (1) Wahl und Abberufung der Officers (Leitende Angestellte), i.d.R. President, Vice-President, Secretary, Treasurer und Controller;
    (2) Verwaltung des Vermögens der Corporation im Interesse der Aktionäre;
    (3) Formulierung der langfristigen Unternehmenspolitik und Kontrolle der Zielerreichung;
    (4) Entscheidung über die Gewinnverwendung (Ausschüttung, Thesaurierung);
    (5) Berichterstattung an die Aktionäre.

    2. In der Praxis besteht der Board aus Inside-Directors (hauptberufliche Manager) und ehrenamtlichen Outside Directors; Geschäftsführung und Macht obliegen faktisch dem Inside-Director (Managerherrschaft).

    3. Trends zur Trennung von Geschäftsführung und Kontrolle kommen zum Ausdruck in Begriffen wie Audit Committee, Monitoring Model, Non-Executive Directors oder Two-Tier Board.

    4. Gründe für die Entwicklung: Ungelöste Kontrollprobleme des Vereinigungsmodells (keine institutionalisierte Fremdkontrolle); Professionalisierung des Managements; interessenpluralistische Öffnung des Board (Mitbestimmung); zunehmende personelle Verflechtungen. Daher rechtspolitische Forderungen zur binnenorganisatorischen Aufspaltung in „Management Board” und „Supervisory Board”, dem Kontrolle und Mitwirkung bei wichtigen unternehmenspolitischen Entscheidungen obliegt. Insofern Annäherung an das Aufsichtsratssystem.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Board System Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/board-system-30886 node30886 Board System node41644 leitender Angestellter node30886->node41644 node44826 Organisationsverfassung node30886->node44826 node31763 Aktie node27889 Aktiengesellschaft (AG) node31763->node27889 node38708 Kleinaktionär node39448 Mitbestimmungsgesetz (MitbestG) node32039 Großaktionär node46857 Sprecherausschuss node29883 Arbeitnehmer node29671 AT-Angestellter node27053 Betriebsverfassungsgesetz 1972 (BetrVG) node41644->node46857 node41644->node29883 node41644->node29671 node41644->node27053 node32159 Gesellschafterliste node32159->node27889 node47364 Unternehmensverfassung node44826->node47364 node29571 Bundesanzeiger node29571->node27889 node33073 Handelsgesellschaft node37981 Managerherrschaft node37981->node30886 node37981->node38708 node37981->node39448 node37981->node32039 node37244 kapitalistische Unternehmensverfassung node37981->node37244 node27889->node30886 node27889->node33073 node31087 Board of Directors node31087->node30886 node31087->node44826 node27720 Aufsichtsratssystem node27720->node30886 node27720->node44826 node27720->node37981 node27720->node27889 node47364->node30886
      Mindmap Board System Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/board-system-30886 node30886 Board System node44826 Organisationsverfassung node30886->node44826 node27720 Aufsichtsratssystem node30886->node27720 node27889 Aktiengesellschaft (AG) node30886->node27889 node41644 leitender Angestellter node30886->node41644 node37981 Managerherrschaft node30886->node37981

      News SpringerProfessional.de

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Dr. Jörg Berwanger
      STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken
      Commercial Project Manager
      Prof. Dr. Gerhard Schewe
      Universität Münster,
      Lehrstuhl für BWL,
      insbes. Organisation, Personal und Innovation
      Univ.-Professor
      RA Dr. Joachim Wichert
      aclanz – Partnerschaft von Rechtsanwälten
      Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      There has been a rapid introduction of network-enabled digital technologies in home automation. These technologies provide a lot of opportunities to improvise the connectivity of devices within the home. Internet helps to bring in with immediate …
      The numerical simulation of skirting convector heater operation in accommodation has been substantiated and developed using STAR CCM+ software package. An accommodation with typical for living quarters dimensions and fresh air supply through …
      A problem of peak power in DC-electrified railway systems is mainly caused by train power demand during acceleration. If this power is reduced, substation peak power will be significantly decreased. This paper presents a study on optimal energy …

      Sachgebiete