Direkt zum Inhalt

Auslandsniederlassung

Definition

Allgemein: Grundeinheit eines grenzüberschreitend tätigen Unternehmens im Ausland, die keine eigenständige juristische Person verkörpert (internationale Mutter-Tochter-Beziehungen).Außensteuerrecht: Auslandsniederlassungen sind nach Außensteuergesetz steuerlich als ausländische Betriebsstätten zu qualifizieren.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Allgemein
    2. Außensteuerrecht

    Allgemein

    Grundeinheit eines grenzüberschreitend tätigen Unternehmens im Ausland, die keine eigenständige juristische Person verkörpert (internationale Mutter-Tochter-Beziehungen). Vorteile sind die geringeren formaljuristischen und steuerrechtlichen Auflagen, Nachteile u.a. der eingeschränkte Zugang zu den Kapitalmärkten und geringere Akzeptanz im Gastland im Vergleich zur rechtlich selbstständigen Auslandstochtergesellschaft. Auslandsniederlassungen können sich auf einzelne betriebliche Funktionen (z.B. Vertrieb) beschränken oder auch die gesamte betriebliche Funktionspalette (einschließlich Produktion) abdecken.

    Gegensatz: Auslandstochtergesellschaft.

    Außensteuerrecht

    1. Qualifizierung: Auslandsniederlassungen sind nach Außensteuergesetz steuerlich als ausländische Betriebsstätten zu qualifizieren.

    2. Meldepflicht: Die Gründung und der Erwerb von Auslandsniederlassungen muss den Finanzbehörden mitgeteilt werden (§ 138 AO).

    3. Einkünfte aus Auslandsniederlassungen sowie das darin eingesetzte Vermögen bzw. die daran gehaltene Beteiligung unterliegen bei dem inländischen Stammhaus bzw. den inländischen Anteilseignern der unbeschränkten Steuerpflicht. Für die steuerliche Berücksichtigung von Auslandsverlusten können dabei u.U. verschärfte Anforderungen gelten.

    4. Zur Vermeidung oder Milderung der im Zusammenhang mit der Besteuerung im Ausland auftretenden Doppelbesteuerung greifen verschiedene Methoden zur Vermeidung der Doppelbesteuerung ein.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Auslandsniederlassung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslandsniederlassung-29070 node29070 Auslandsniederlassung node32017 Doppelbesteuerung node29070->node32017 node35082 Erfüllungsort node31152 Betriebsstätte node30870 ausländische Betriebsstätte node30870->node29070 node30870->node31152 node33229 Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) node30870->node33229 node35279 Freistellungsmethode node30870->node35279 node46076 Portfolio-Investition node28357 Direktinvestition node28321 Auslandsinvestition node28321->node29070 node28321->node30870 node28321->node46076 node28321->node28357 node46941 Ursprungslandprinzip node39427 Niederlassung node46941->node39427 node32353 Gerichtsstand node39427->node29070 node39427->node35082 node39427->node32353 node47932 Verkehrsteuern node32017->node47932 node43107 Progressionsvorbehalt node32017->node43107 node32017->node33229 node36710 Embargo node31247 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) node36710->node31247 node31660 Außenhandel node31660->node31247 node50357 Verbindlichkeiten node49053 Zoll node31247->node29070 node31247->node50357 node31247->node49053 node27981 Beteiligung node27981->node32017
      Mindmap Auslandsniederlassung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/auslandsniederlassung-29070 node29070 Auslandsniederlassung node32017 Doppelbesteuerung node29070->node32017 node30870 ausländische Betriebsstätte node29070->node30870 node31247 Außenwirtschaftsgesetz (AWG) node31247->node29070 node39427 Niederlassung node39427->node29070 node28321 Auslandsinvestition node28321->node29070

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com