Direkt zum Inhalt

Berichtswesen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Kurzbezeichnung für alle systematisch erstellten, entscheidungs- und führungsrelevante Informationen enthaltenden Berichte in schriftlicher oder elektronischer Form. Das Berichtwesen ist eine zentrale Aufgabe des Controllings (internes Berichtswesen), zunehmend auch des externen Rechnungswesens (Value Reporting für den Eigen- und Fremdkapitalmarkt). Ziel des Berichtswesens ist allg. die Deckung des Informationsbedarfs der Berichtsempfänger, speziell werden das Schaffen von Transparenz sowie die Vorbereitung und Kontrolle von Entscheidungen hervorgehoben.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Berichtswesen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/berichtswesen-31540 node31540 Berichtswesen node35998 externes Rechnungswesen node31540->node35998 node45136 Rechnungswesen node35998->node45136 node41890 Jahresabschluss node35998->node41890 node41412 Konzernabschluss node35998->node41412 node37784 Kapitalmarktkommunikation node37784->node31540 node30614 Börsenkommunikation node37784->node30614 node50609 Value Reporting node50609->node31540
      Mindmap Berichtswesen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/berichtswesen-31540 node31540 Berichtswesen node35998 externes Rechnungswesen node31540->node35998 node37784 Kapitalmarktkommunikation node37784->node31540 node50609 Value Reporting node50609->node31540

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber
      WHU – Otto Beisheim School of Management,
      Institut für Management und Controlling
      ICM
      Direktor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die kurzzyklische getaktete Steuerung von Baustellen eröffnet ein großes Feld an Möglichkeiten, was das Berichtswesen betrifft. Durch die räumliche Entfernung von Datenerfassung und Nutzer des Berichts ergeben sich große Herausforderungen an die …
      Ein auf betriebswirtschaftlichen Basisinformationssystemen (insbes. der Kosten- und Leistungsrechnung) aufbauendes Berichtswesen ist eines der wichtigsten Instrumente des → Controlling. Aus der mikropolitischen Perspektive kann dieses …
      Sowohl die mündlichen als auch die schriftlichen Informationen sind formlose Informationen, weil sie — abgesehen von gelegentlich verwendeten Formblättern für Aktenvermerke — keinen formalen Regeln unterliegen.

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete