Direkt zum Inhalt

Börsenusancen

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    die für die Durchführung der Börsengeschäfte bestehenden Handelsbräuche, die meist gewohnheitsmäßig entstanden, aber fast durchweg durch Anordnungen und Vorschriften fixiert sind.

    Vgl. auch Börsenordnung.

    Mindmap Börsenusancen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/boersenusancen-31899 node31899 Börsenusancen node36735 Handelsbrauch node31899->node36735 node30929 Börsengeschäfte node31899->node30929 node27102 Börsenordnung node31899->node27102 node48780 Verkehrssitte node36735->node48780 node40891 Lieferbedingungen node40891->node36735 node36441 Handelsrecht node36441->node36735 node47612 Verkehrsauffassung node47612->node36735 node50034 Termingeschäfte node30929->node50034 node37242 Kassageschäfte node30929->node37242 node29775 Arbitrage node29775->node30929 node34994 Fungibilität node34994->node30929 node48634 Umsatz node27102->node48634 node46124 Satzung node27102->node46124 node29728 Börse node27102->node29728 node41907 Kurs node27102->node41907
    Mindmap Börsenusancen Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/boersenusancen-31899 node31899 Börsenusancen node36735 Handelsbrauch node31899->node36735 node30929 Börsengeschäfte node31899->node30929 node27102 Börsenordnung node31899->node27102

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete