Direkt zum Inhalt

Börsenordnung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    ist die Satzung einer Börse. Grundlegende Festlegungen dazu enthält § 16 BörsG. Danach muss die Börsenordnung die Erfüllung der Aufgaben der Börse bei Wahrung der Interessen des Publikums und des Handels gewährleisten. Dazu dienen u.a. Bestimmungen über
    (1) den Geschäftszweig der Börse;
    (2) die Organisation der Börse;
    (3) die Handelsarten;
    (4) die Veröffentlichung der Preise und Kurse sowie der ihnen zugrunde liegenden Umsätze;
    (5) eine Entgeltordnung für die Tätigkeit der Skontroführer. Bei Wertpapierbörsen muss die Börsenordnung zusätzlich Bestimmungen enthalten über
    (1) die Bedeutung der Kurszusätze und -hinweise und
    (2) über die Sicherstellung der Börsengeschäftsabwicklung und die zur Verfügung stehenden Abwicklungssysteme nach Maßgabe des § 21 BörsG. Die Börsenordnung erlässt der Börsenrat. Genehmigung durch die Börsenaufsichtsbehörde ist erforderlich.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Börsenordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/boersenordnung-27102 node27102 Börsenordnung node49732 Wertpapierbörse node27102->node49732 node48634 Umsatz node27102->node48634 node46124 Satzung node27102->node46124 node41907 Kurs node27102->node41907 node29728 Börse node27102->node29728 node44025 Schlusskurs node44025->node41907 node49314 Warenbörse node48640 Wertpapier node49732->node49314 node49732->node48640 node49732->node29728 node31763 Aktie node49732->node31763 node49340 Unternehmer node49340->node48634 node49603 Umsatzsteuer node49603->node48634 node31132 Absatzplanung node31132->node48634 node34464 Erlös node48634->node34464 node50996 Vorzugskurs node50996->node41907 node54160 Kryptowährung node54160->node41907 node30368 Börsenpreis node40533 Mustersatzung node46124->node40533 node41907->node30368 node38210 Marktveranstaltungen node38210->node29728 node37242 Kassageschäfte node37242->node29728 node43955 Skontroführer node43955->node29728 node27827 Börsengesetz (BörsG) node29728->node27827 node34280 Gründer einer AG node34280->node46124 node33812 Gesellschaftsblätter node33812->node46124 node42297 Sparkassensatzung node42297->node46124
      Mindmap Börsenordnung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/boersenordnung-27102 node27102 Börsenordnung node46124 Satzung node27102->node46124 node29728 Börse node27102->node29728 node41907 Kurs node27102->node41907 node48634 Umsatz node27102->node48634 node49732 Wertpapierbörse node27102->node49732

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Cordula Heldt
      Deutsches Aktieninstitut e.V.
      Referentin und Rechtsanwältin

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Lastprognosen werden in vielen Bereichen der deutschen Energiewirtschaft eingesetzt, um auf Basis dieser beispielsweise die Energieerzeugung oder den Energiezukauf zu planen und zu optimieren. Dafür sind genaue Lastprognosen unabdingbar.
      Ende März ist die Porsche AG mit ihrer Klage vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof gegen die Streichung vom Index des MDAX wegen nicht vorgelegter Quartalsberichte gescheitert. Wie sind die Transparenzanforderungen an deutschen B
      Die Vermögensanlage in Wertpapieren unterscheidet sich nach folgenden wesentlichen Merkmalen: Funktion Ausstattung Emittent Besonderheiten Die Funktion des Wertpapiers besteht in der Beschaffung von Eigen- und Fremdkapital auf der Emittentenseite …

      Bücher auf springer.com

      versandkostenfrei von springer.com

      Sachgebiete