Direkt zum Inhalt

COPICS

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Abk. für Communications Oriented Production Information and Control System; bekanntes PPS-System von IBM, das die Terminologie und den Aufbau anderer PPS-Systeme stark beeinflusst hat.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap COPICS Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/copics-27527 node27527 COPICS node42854 PPS-System node27527->node42854 node43712 Softwaresystem node42854->node43712 node42675 Produktionsinsel node42675->node42854 node37119 Kapazitätsausgleich node37119->node42854 node37439 Kapazitätsplanung node37439->node42854
      Mindmap COPICS Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/copics-27527 node27527 COPICS node42854 PPS-System node27527->node42854

      News SpringerProfessional.de

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      • Talentierte Mitarbeiter finden und binden

        Im hart gewordenen "War for Talents", in dem Fachkräfte begehrter denn je sind, vergessen Unternehmen offenbar, auf die internen Talente zu setzen. Dabei schlummern in der Belegschaft oft ungeahnte Potenziale.

      • Digitalisierung in betrieblicher Altersvorsorge angekommen

        Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der betrieblichen Altersvorsorge angekommen. Die aktuelle Mercer-Studie deckt Details auf und erklärt, wieso sich zwei Drittel der befragten Unternehmen eine digitale Informationsplattform wünschen.

      • Industrie 4.0 – und Schicht im Schacht?

        Je nach Standpunkt und Blickwinkel scheint der Trend zu Digitalisierung und Vernetzung der Industrie zur Industrie 4.0 positive oder negative Auswirkungen auf die Arbeitsplatzentwicklung zu versprechen. Wirtschaftsforscher haben jetzt eine Gesamtschau versucht.

      • Agile Führung zur Stärkung der Veränderungsintelligenz

        Braucht Agilität überhaupt noch Führung? Oder sind Führung und Agilität nicht ein Widerspruch in sich? Wie das Konzept der Veränderungsintelligenz zeigt, hängt die Antwort vom jeweiligen Agilitätskontext ab, so Gastautorin Antje Freyth.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der Generationswechsel in der Architektur der Standardsoftware von der Mainframe- zur Client-Server-Welt zwingt viele Unternehmen, diesen Weg mitzugehen, unabhängig davon, ob sie sich der Kostenvorteile oder eines zusätzlichen Nutzens wirklich …
      A single tunnel barrier in an asymmetric doping environment exhibits some superior properties as a microwave detector diode, when compared with any competing device. The manufacturability of even this simple structure is not yet established. One …
      The period from the discovery of Tycho’s New Star in 1572 to Galileo’s “geometrization of astronomical space” in 1610 (and the years following) saw the disintegration of the boundary between the sublunary and superlunary spheres—between the “lower st

      Sachgebiete