Direkt zum Inhalt

Credit-Scoring-Verfahren

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    Punktbewertungsverfahren; mathematisch-statistisches Entscheidungsverfahren (häufig mittels Diskriminanzanalyse), mit dem Merkmale eines Kreditnehmers zu einem Gesamturteil über seine Kreditwürdigkeit zusammengefasst werden. Mit Credit-Scoring-Verfahren lassen sich Kreditentscheidungen standardisieren und automatisieren, sodass dieses Verfahren insbesondere im Mengengeschäft angewendet wird (Ratenkredit, Konsumentenkredit).

    Vorgehensweise: Die Unterschiede zwischen guten und schlechten Kreditnehmern werden auf der Basis quantitativer (z.B. Einkommenshöhe) und qualitativer (z.B. berufliche Qualifikation) Kriterien analysiert. Die Merkmalsausprägungen werden bewertet und gewichtet zu einem Gesamtpunktwert (Scoringwert) aufaddiert. Auch qualitative Merkmale lassen sich so durch eine Transformation für Rechenoperationen nutzen. Der errechnete Punktwert wird für die Kreditentscheidung mit dem Grenzscore (Trennwert oder Cutoff Score) verglichen. Entsprechend der Vorgaben wird der Kredit letztlich vergeben oder abgelehnt. Einem Credit-Scoring-Verfahren liegen i.d.R. umfangreiche empirische Untersuchungen zugrunde.

    Vgl. auch Bonitätsprüfung; Kreditwürdigkeitsprüfung, Ausfallrisiko; Kreditrisiko.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Credit-Scoring-Verfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/credit-scoring-verfahren-31723 node31723 Credit-Scoring-Verfahren node46329 Ratenkredit node31723->node46329 node41681 Konsumentenkredit node31723->node41681 node28211 Diskriminanzanalyse node31723->node28211 node38053 Kreditwürdigkeitsprüfung node31723->node38053 node39340 Kreditwürdigkeit node31723->node39340 node40577 Kreditkosten node46329->node40577 node37070 Kredit node46329->node37070 node37077 Lieferantenkredit node29230 Auslandskredite node29230->node41681 node37064 Kreditvertrag node41681->node37064 node28710 Anschaffungsdarlehen node28710->node46329 node28710->node41681 node28611 Blankokredit node28611->node39340 node29137 Bonitätsprüfung node28211->node29137 node37602 metrische Merkmale node28211->node37602 node36804 Gesamtheit node28211->node36804 node40417 multivariate Statistik node28211->node40417 node27094 Auskunft node27094->node39340 node27055 Bonität node27055->node39340 node39340->node38053 node29137->node31723 node29137->node37077 node29137->node27055 node29137->node38053 node32680 Emissionsgeschäft node29137->node32680
      Mindmap Credit-Scoring-Verfahren Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/credit-scoring-verfahren-31723 node31723 Credit-Scoring-Verfahren node28211 Diskriminanzanalyse node31723->node28211 node39340 Kreditwürdigkeit node31723->node39340 node46329 Ratenkredit node31723->node46329 node41681 Konsumentenkredit node31723->node41681 node29137 Bonitätsprüfung node31723->node29137

      News SpringerProfessional.de

      • Digitalisierung in Deutschland stagniert

        Nur langsam geht es für die deutsche Wirtschaft bei der Digitalisierung voran, zeigt der Monitoring Report Digital. Die Kernergebnisse: die Wirtschaft stagniert, digitale Vorreiter fehlen und alle warten auf den Breitbandausbau.

      • Forschungsagenda 2030 für die produzierende Industrie

        Die strategische Forschungsagenda der Initiative "manufuture-DE" hat aktuelle und zukünftig relevante Forschungsbedarfe deutscher Industrieunternehmen aus dem Bereich der Produktionstechnik bis zum Jahr 2030 formuliert und priorisiert.

      • "Unternehmen tragen Verantwortung für Konsumenten"

        Wer in der digitalen Welt nicht untergehen will, muss sich einige Kompetenzen aneigen. Sonst frisst die Digitalisierung ihre User, warnen Anabel Ternès und Hans-Peter Hagemes im Gespräch mit Springer Professional. Insbesondere Unternehmen sollten sich ihrer Verantwortung bewusst sein.

      • Digitalisierung schafft Chancen für weibliche Führungskräfte

        Mittlerweile erfüllen zwar die Aufsichtsräte der Dax-30-Unternehmen im Durchschnitt die gesetzliche Frauenquote. Aber gerade in Führungspositionen im operativen Geschäft sind Frauen, auch in der Finanzbranche, immer noch rar gesät. Und das sieht nur in einem Fachbereich besser aus.

      • Verantwortungsvolle Chefs haben mehr Stress

        Ein Chef, der sich seiner Verantwortung im Job bewusst ist, führt ein stressbelastetes Dasein. Zumindest, wenn er sich in einer gehobenen Machtposition befindet. Das haben Wissenschafter herausgefunden.

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Reinhold Hölscher
      Technische Universität Kaiserslautern,
      Lehrstuhl für Finanzdienstleistung und
      Finanzmanagement
      Ordinarius
      Prof. Dr. habil. Stephan Schöning
      SRH Hochschule Heidelberg Campus Calw
      Professur für Allgemeine BWL und Finanzen
      Dr. Nils Helms
      Technische Universität Kaiserslautern
      Postdoc am Lehrstuhl für Finanzdienstleistungen und Finanzmanagement

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Im Datenkapitalismus sind neue Kommunikationsunternehmen entstanden, deren Angebot als „umsonst“ erscheint. Ihr Geschäftsmodell basiert darauf, dass die Nutzer (Kunden) ihre Daten preisgeben und dafür entweder ein nachgefragtes Gut (Kommunikation …
      Während FinTech Start-ups großes Marktwachstum und ein hohes Investitionsvolumen erleben, kämpfen traditionelle Banken mit dem steigenden Wettbewerb und der Angst, bedeutende Marktanteile an die neuen Spieler zu verlieren. Diese Studie analysiert …
      Dieser Aufsatz erläutert Konzepte zur Risikofrüherkennung von Problemkrediten in Banken und beurteilt deren Leistungsfähigkeit. „Klassische“ Krisenfrühwarnindikatoren wie Kontoführung, Jahresabschlußanalyse und Kundengespräche werden ebenso wie …

      Sachgebiete