Direkt zum Inhalt

direkte Steuern

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Gruppe von Steuern nach der ältesten Steuereinteilung (Steuerklassifikation).

    Einteilungskriterien: 1. Nach der Steuerfestsetzungs- bzw. Veranlagungstechnik: Die Steuerfestsetzung erfolgt im Wege der Veranlagung bei dem Steuerpflichtigen, der als Steuerträger vermutet wird; direkte Steuern sind Veranlagungsteuern. Kriterium von nur noch historischer Bedeutung.

    2. Nach der Überwälzbarkeit: Die Steuer soll nach dem Willen des Gesetzgebers vom Steuerschuldner wirtschaftlich getragen werden, keine Überwälzung; sie sind Tragsteuern. Es wurde jedoch nachgewiesen, dass abhängig von der wirtschaftlichen Situation auch direkte Steuern überwälzbar sind (z.B. Überwälzung der Grundsteuer auf den Mieter).

    3. Nach der steuerlichen Leistungsfähigkeit: Die steuerliche Leistungsfähigkeit wird unmittelbar erfasst, wobei zwischen persönlicher (natürliche/juristische Person) und sachlicher (Gewerbebetrieb/Grundvermögen) Leistungsfähigkeit unterschieden wird, d.h. Besteuerung der Einkommenserzielung und des Ertrags, z.B. Einkommensteuer, Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer, Grundsteuer.

    Gegensatz: indirekte Steuern.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap direkte Steuern Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/direkte-steuern-30184 node30184 direkte Steuern node33433 indirekte Steuern node30184->node33433 node42671 Steuerklassifikation node30184->node42671 node49641 Veranlagungsteuern node30184->node49641 node50528 Veranlagung node30184->node50528 node40741 Körperschaftsteuer node36126 Exportsubvention node27371 Ausfuhr node36126->node27371 node31621 Ausfuhrzoll node31621->node27371 node32875 fremde Wirtschaftsgebiete node27371->node30184 node27371->node32875 node27225 Alleinsteuer node27225->node33433 node44107 Steuerüberwälzung node33433->node44107 node33433->node42671 node36902 Fälligkeitsteuern node36673 Einkommensteuer node45441 Steuerstrafrecht node42671->node45441 node46524 Steuerhinterziehung node42671->node46524 node49950 Verbrauchsteuern node42671->node49950 node45766 Steuern node42671->node45766 node49641->node40741 node49641->node36902 node49641->node36673 node49641->node50528 node50111 Vorauszahlung node50111->node50528 node49603 Umsatzsteuer node42063 Steuerfestsetzung node50528->node49603 node50528->node42063 node35484 Einkaufsland node35484->node27371
      Mindmap direkte Steuern Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/direkte-steuern-30184 node30184 direkte Steuern node42671 Steuerklassifikation node30184->node42671 node50528 Veranlagung node30184->node50528 node49641 Veranlagungsteuern node30184->node49641 node33433 indirekte Steuern node30184->node33433 node27371 Ausfuhr node27371->node30184

      News SpringerProfessional.de

      • Wenige Unternehmen sind fit für die DSGVO

        Der Countdown läuft: Noch bis zum 25. Mai 2018 haben Organisationen für die Vorbereitungen auf die EU-Datenschutzverordnung Zeit. Wie eine Studie zeigt, hinken die meisten allerdings bei der Umsetzung hinterher. 

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Harmonisierung der Steuergesetzgebung in der EG ist einer der ehrgeizigsten und umstrittensten Bereiche im gesamten Binnenmarktprojekt. Steuerformalitäten stellen bis heute eine der bedeutensten Ursachen für die bestehenden zwischenstaatlichen …
      Art 5 Abs 1 lit c der RL 2008/7/EG des Rates vom 12. Februar 2008 betreffend die indirekten Steuern auf die Ansammlung von Kapital: Art 5 Abs 1 lit c der RL 2008/7/EG ist dahin auszulegen, dass er einer Abgabe wie der im Ausgangsverfahren streitigen,
      Art 4 Abs 2 lit b der RL 69/335/EWG des Rates vom 17. Juli 1969 betreffend die indirekten Steuern auf die Ansammlung von Kapital in der durch die RL 85/303/ EWG des Rates vom 10. Juni 1985 geänderten Fassung: Art 4 Abs 2 lit b der RL 69/335/EWG des R…

      Sachgebiete