Direkt zum Inhalt

indirekte Steuern

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition im Online-Lexikon

    Gruppierung der Steuern (Steuerklassifikation), z.B. Verbrauch- und Verkehrsteuern.

    Einteilungskriterien:
    (1) Nach der Festsetzungs- und Veranlagungstechnik: Festsetzung der indirekten Steuern aufgrund von Tarifen (auch Tarifsteuern), z.B. Verbrauchsteuern. Indirekte Steuern werden beim Hersteller von Waren erhoben, wobei eine Überwälzung der Steuerlast unterstellt wird.
    (2) Nach der Überwälzung: Indirekte Steuern sind in den Preisen der Fertiggüter und Dienstleistungen grundsätzlich ganz oder teilweise auf den Verbraucher bzw. Abnehmer überwälzbar. Trotz der von der Finanzwissenschaft mittlerweile nachgewiesenen Tatsache, dass sowohl direkte Steuern überwälzt werden können (Gewerbe-, Körperschaftsteuer) als auch die Überwälzung von indirekten Steuern nicht immer gelingt, wird die Einteilung in den volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen aus Vereinfachungsgründen beibehalten.
    (3) Nach der Leistungsfähigkeit: Sie wird nur mittelbar erfasst, d.h. es folgt eine Besteuerung der Einkommensverwendung und des Vermögensverkehrs. Maßgeblich ist das Kriterium der Überwälzung (Steuerüberwälzung).

    Gegensatz: direkte Steuern.

    Mit Ihrer Auswahl die Relevanz der Werbung verbessern und dadurch dieses kostenfreie Angebot refinanzieren: Weitere Informationen

    Mindmap "indirekte Steuern"

    Hilfe zu diesem Feature
    Mindmap indirekte Steuern Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/indirekte-steuern-33433 node33433 indirekte Steuern node30184 direkte Steuern node33433->node30184 node44107 Steuerüberwälzung node33433->node44107 node28662 Dienstleistungen node39038 Mutter-Tochter-Richtlinie node39038->node30184 node50528 Veranlagung node30184->node50528 node33484 durchlaufende Posten node40842 Marktformen node45766 Steuern node45766->node44107 node44107->node33484 node44107->node40842 node47118 Vorsteuerabzug node44107->node47118 node31660 Außenhandel node36330 Drittland node27371 Ausfuhr node27371->node33433 node27371->node28662 node27371->node30184 node27371->node31660 node27371->node36330 node49603 Umsatzsteuer node27371->node49603 node49603->node33433 node49603->node47118 node48087 Unternehmen node49603->node48087 node44478 Reverse-Charge-Verfahren node49603->node44478 node43610 ökologische Steuerreform node33398 Energiesteuer node43610->node33398 node27160 Bundessteuern node27160->node33398 node49950 Verbrauchsteuern node33398->node33433 node33398->node49950 node47636 Wechsel node47636->node49603 node51550 Betriebsstättenprinzip node51550->node30184
    Mindmap indirekte Steuern Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/indirekte-steuern-33433 node33433 indirekte Steuern node44107 Steuerüberwälzung node33433->node44107 node30184 direkte Steuern node33433->node30184 node49603 Umsatzsteuer node49603->node33433 node33398 Energiesteuer node33398->node33433 node27371 Ausfuhr node27371->node33433

    News SpringerProfessional.de

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete