Direkt zum Inhalt

indirekte Steuern

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Gruppierung der Steuern (Steuerklassifikation), z.B. Verbrauch- und Verkehrsteuern.

    Einteilungskriterien:
    (1) Nach der Festsetzungs- und Veranlagungstechnik: Festsetzung der indirekten Steuern aufgrund von Tarifen (auch Tarifsteuern), z.B. Verbrauchsteuern. Indirekte Steuern werden beim Hersteller von Waren erhoben, wobei eine Überwälzung der Steuerlast unterstellt wird.
    (2) Nach der Überwälzung: Indirekte Steuern sind in den Preisen der Fertiggüter und Dienstleistungen grundsätzlich ganz oder teilweise auf den Verbraucher bzw. Abnehmer überwälzbar. Trotz der von der Finanzwissenschaft mittlerweile nachgewiesenen Tatsache, dass sowohl direkte Steuern überwälzt werden können (Gewerbe-, Körperschaftsteuer) als auch die Überwälzung von indirekten Steuern nicht immer gelingt, wird die Einteilung in den volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen aus Vereinfachungsgründen beibehalten.
    (3) Nach der Leistungsfähigkeit: Sie wird nur mittelbar erfasst, d.h. es folgt eine Besteuerung der Einkommensverwendung und des Vermögensverkehrs. Maßgeblich ist das Kriterium der Überwälzung (Steuerüberwälzung).

    Gegensatz: direkte Steuern.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap indirekte Steuern Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/indirekte-steuern-33433 node33433 indirekte Steuern node42671 Steuerklassifikation node33433->node42671 node30184 direkte Steuern node33433->node30184 node44107 Steuerüberwälzung node33433->node44107 node49641 Veranlagungsteuern node36126 Exportsubvention node27371 Ausfuhr node36126->node27371 node31621 Ausfuhrzoll node31621->node27371 node32875 fremde Wirtschaftsgebiete node27371->node33433 node27371->node32875 node32030 Finanzausgleich node45736 steuerfreies Existenzminimum node42041 pluralistisches Steuersystem node27225 Alleinsteuer node27225->node33433 node27225->node32030 node27225->node45736 node27225->node42041 node50528 Veranlagung node45441 Steuerstrafrecht node42671->node45441 node46524 Steuerhinterziehung node42671->node46524 node49950 Verbrauchsteuern node42671->node49950 node45766 Steuern node42671->node45766 node30184->node49641 node30184->node50528 node30184->node42671 node39489 Kreislaufanalyse node44866 Steuerwirkungen node37067 Inzidenz node41943 Steuerabwehr node44107->node39489 node44107->node44866 node44107->node37067 node44107->node41943 node35484 Einkaufsland node35484->node27371
      Mindmap indirekte Steuern Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/indirekte-steuern-33433 node33433 indirekte Steuern node42671 Steuerklassifikation node33433->node42671 node44107 Steuerüberwälzung node33433->node44107 node30184 direkte Steuern node33433->node30184 node27225 Alleinsteuer node27225->node33433 node27371 Ausfuhr node27371->node33433

      News SpringerProfessional.de

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      • Welche Themen CFOs 2018 bewegen

        Die Wirtschaftslage für deutsche Unternehmen ist gut. Dennoch gibt es einige Themen, die CFOs Kopfzerbrechen bereiten. Was steht auf der Agenda der Finanzvorstände ganz oben für die kommenden Monate?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Dr. Norbert Dautzenberg
      Jade Hochschule
      Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth/,
      Standort Wilhelmshaven
      Verwalter einer Professur für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Art 5 Abs 1 lit c der RL 2008/7/EG des Rates vom 12. Februar 2008 betreffend die indirekten Steuern auf die Ansammlung von Kapital: Art 5 Abs 1 lit c der RL 2008/7/EG ist dahin auszulegen, dass er einer Abgabe wie der im Ausgangsverfahren streitigen,
      Art 4 Abs 2 lit b der RL 69/335/EWG des Rates vom 17. Juli 1969 betreffend die indirekten Steuern auf die Ansammlung von Kapital in der durch die RL 85/303/ EWG des Rates vom 10. Juni 1985 geänderten Fassung: Art 4 Abs 2 lit b der RL 69/335/EWG des R…
      Ein professionelles Management von indirekten Steuern wirkt sich positiv auf den Cashflow und Kostensenkungsmaßnahmen aus. 

      Sachgebiete