Direkt zum Inhalt

Evolutionsstrategie

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    allg. verwendbare lokale Heuristik zur Lösung von Entscheidungsproblemen. Wie auch bei den genetischen Algorithmen muss das Entscheidungsproblem auf ein Individuum abgebildet werden. Eine Menge von Individuen, die zu einem Zeitpunkt verschiedene Lösungen des Entscheidungsproblems darstellen, bilden eine Population. Der Evolutionsprozess beruht v.a. auf der Mutation des Erbgutes eines Individuums (d.h. einer Lösung des Entscheidungsproblems), die so ausgestaltet ist, dass im Mittel häufiger kleine Änderungen vorgenommen werden, und zwar in eine Richtung, die sich im Suchprozess als erfolgreich erwiesen hat. Diese Suchrichtung wird laufend angepasst. Ein weiterer wichtiger Operator ist die Selektion der Individuen, die zur Bildung der Nachfolgepopulation herangezogen werden sollen. Ebenfalls denkbar, aber weniger relevant, ist die Rekombination des Erbgutes mehrerer Individuen. Evolutionsstrategien sind wesentlich einfacher zu konfigurieren als genetische Algorithmen und für Probleme mit vielen kontinuierlichen Größen besser geeignet.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Evolutionsstrategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/evolutionsstrategie-33383 node33383 Evolutionsstrategie node34474 Heuristik node33383->node34474 node34769 genetischer Algorithmus node33383->node34769 node47812 Wissenschaftstheorie node34474->node47812 node34831 Expertenwissen node34831->node34474 node54006 Sintflutalgorithmus node54006->node34474 node54005 Simulated Annealing node54005->node34474 node34769->node34474 node43826 Soft Computing node43826->node33383 node43826->node34769 node40285 Künstliche Intelligenz (KI) node43826->node40285 node34198 Fuzzy Logic node43826->node34198 node41065 neuronale Netze node43826->node41065 node54011 Evolutionärer Algorithmus node54011->node33383 node54011->node34474 node54011->node34769
      Mindmap Evolutionsstrategie Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/evolutionsstrategie-33383 node33383 Evolutionsstrategie node34474 Heuristik node33383->node34474 node34769 genetischer Algorithmus node33383->node34769 node43826 Soft Computing node43826->node33383 node54011 Evolutionärer Algorithmus node54011->node33383

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Es wird der Zusammenhang zwischen Approximations- und Optimier-barkeitScigenschaften einfacher statischer, unscharfer Systeme untersucht und am Beispiel eines unscharfen Reglers für das inverted pendulum-Problem diskutiert. Es zeigt sich, daß bei …
      Am Beispiel des Produktionsnetzes Güterverkehr der Deutschen Bundesbahn wird gezeigt, wie die Evolutionsstrategie als heuristisches Optimierungsverfahren zur Bestimmung optimaler Leitwege eingesetzt werden kann. Vorgestellt wird der entwickelte …
      Drei Milliarden Jahre hat die biologische Evolution an der belebten Materie Entwicklungsarbeit geleistet. Die hierbei verwendete Methode ist einem scharfsinnigen Optimierungsverfahren mindestens ebenbürtig. Dafür kann die Theorie der …

      Sachgebiete