Direkt zum Inhalt

neuronale Netze

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition
    neuronale Netzwerke. 1. Begriff: Vertreter der subsymbolischen Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI). Die ursprüngliche Intention lag in der Simulation kognitiver Phänomene.

    2. Aufbau: Neuronale Netze bestehen aus einer Menge untereinander über Kommunikationskanäle verknüpfter Verarbeitungseinheiten, den Neuronen.

    3. Arbeitsweise: Eingabeinformationen werden innerhalb des Netzes von den Neuronen i.d.R. über nicht lineare Funktionen verarbeitet und das Ergebnis über die Kommunikationskanäle an andere Neuronen weiterpropagiert. Die Ausgabeinformationen stellen das Ergebnis der Verarbeitungsprozesse dar. Stärke der neuronalen Netze ist die hochparallele Verarbeitung der Eingabeinformationen, die durch die Verknüpfung der Neuronen und ihrer Verarbeitungsfunktionen ermöglicht wird. Dadurch können sehr komplexe, nicht lineare Abhängigkeiten in den Eingabeinformationen abgebildet werden. Neuronale Netze müssen diese Abhängigkeiten erlernen (Learning), was i.d.R. auf der Basis von Erfahrungsdaten geschieht.

    4. Aufgabenbereiche: Klassifikations-, Prognose- und Optimierungsaufgaben. Zunehmender Einsatz in betriebswirtschaftlichen Bereichen. Beliebtes Einsatzfeld ist die Finanzwirtschaft, z.B. im Rahmen von Aktienkursprognosen, aber auch z.B. für Absatz-, Umsatzprognosen oder Kreditwürdigkeitsprüfungen. In jüngster Zeit verstärkter Einsatz in der Produktionsplanung, aber auch in der Personalplanung.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap neuronale Netze Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/neuronale-netze-41065 node41065 neuronale Netze node41143 Learning node41065->node41143 node40285 Künstliche Intelligenz (KI) node41065->node40285 node54080 Wirtschaft node50673 Wirtschaftsinformatik node54080->node50673 node38193 maschinelles Lernen node38193->node41143 node46460 Performance node41143->node46460 node41143->node40285 node43712 Softwaresystem node41143->node43712 node47324 Wissensentdeckung in Datenbanken ... node40959 Knowledge Discovery in ... node47324->node40959 node30636 Daten node40959->node41065 node40959->node30636 node28709 Data Mining node40959->node28709 node47468 Wissensmanagement node34215 E-Commerce node50673->node41065 node50673->node47468 node50673->node34215 node50673->node40285 node34474 Heuristik node40285->node34474 node29491 Cross Selling node54101 Big Data node54101->node28709 node30809 Customer Relationship Management ... node30809->node28709 node40268 Marktsegmentierung node28709->node41065 node28709->node29491 node28709->node40268 node54248 Chatbot node54248->node40285 node38490 Informatik node38490->node40285 node54195 Digitalisierung node54195->node40285
      Mindmap neuronale Netze Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/neuronale-netze-41065 node41065 neuronale Netze node40285 Künstliche Intelligenz (KI) node41065->node40285 node41143 Learning node41065->node41143 node28709 Data Mining node28709->node41065 node50673 Wirtschaftsinformatik node50673->node41065 node40959 Knowledge Discovery in ... node40959->node41065

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete