Direkt zum Inhalt

Finanzierungsregel

Definition

Bilanzstrukturnorm, die auf die Liquiditätssicherung abstellt (Liquidität). Die Finanzierungsregel stellt eine Sollvorschrift bez. der Zusammensetzung des Kapitals dar.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Begriff
    2. Arten
    3. Beurteilung

    Begriff

    Bilanzstrukturnorm, die auf die Liquiditätssicherung abstellt (Liquidität). Die Finanzierungsregel stellt eine Sollvorschrift bez. der Zusammensetzung des Kapitals dar.

    Arten

    1. Vertikale Finanzierungsregel (Kapitalstrukturregel): bezieht sich auf die Zusammensetzung des Kapitals; keine Beziehung zur Verwendung der finanziellen Mittel (Sollvorschrift bez. des Verschuldungsgrades).

    2. Horizontale Finanzierungsregel: bezieht sich auf Kapital- und Vermögensstruktur: a) Goldene Finanzierungsregel: Fristen zwischen Kapitalbeschaffung und -rückzahlung einerseits und Kapitalverwendung andererseits sollen sich entsprechen.

    b) Goldene Bilanzregel: Die Forderung nach Fristenkongruenz zwischen Kapital und Vermögen wird mit der Forderung nach der Verwendung bestimmter Finanzierungsarten verbunden.

    Beurteilung

    Der Finanzierungsregel liegt die Vorstellung zugrunde, ihre Einhaltung gewährleiste die Liquidität des Unternehmens. Die zukünftige Liquidität wird nicht von der Vermögens- und/oder Kapitalstruktur, sondern von der Qualität künftiger Einzahlungen bestimmt. Finanzierungsregeln sind wenig geeignet, die Finanzierung eines Unternehmens zu beurteilen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Finanzierungsregel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzierungsregel-32886 node32886 Finanzierungsregel node39685 Liquidität node32886->node39685 node34534 Fremdkapital node34534->node32886 node34543 Finanzierungsgrundsatz node34534->node34543 node31477 Bilanz node34534->node31477 node32991 Finanzpolitik node34543->node32886 node34543->node32991 node49878 Umschichtungsfinanzierung node49878->node34534 node50007 Substanzwertmethode node50007->node34534 node28473 Anlagevermögen node28473->node34534 node33688 goldene Finanzierungsregel node33688->node32886 node34994 Fungibilität node39685->node34994 node34043 Geldpolitik node39685->node34043 node32109 horizontale Finanzierungsregeln node32109->node32886 node35355 Finanzierungskontrolle node35355->node39685 node39051 Nostroguthaben node39051->node39685 node51986 Finanzierung node51986->node34543
      Mindmap Finanzierungsregel Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/finanzierungsregel-32886 node32886 Finanzierungsregel node39685 Liquidität node32886->node39685 node32109 horizontale Finanzierungsregeln node32109->node32886 node33688 goldene Finanzierungsregel node33688->node32886 node34534 Fremdkapital node34534->node32886 node34543 Finanzierungsgrundsatz node34543->node32886

      News SpringerProfessional.de

      • Dax-Vorstände verdienen noch mehr

        Wenn etwas die Gemüter erhitzt, dann sind es immer wieder die exorbitanten Bezüge von Vorständen und Aufsichtsräten von Unternehmen. Eine aktuelle Studie gibt der Diskussion neue Nahrung. Demnach bekommen die CEOs von der Post, Heidelberg Cement, Adidas und Daimler unglaubliche Summen. 

      • Enterprise Social Networks fördern Innovationen

        Der digitale Reifegrad deutschsprachiger Unternehmen verbessert sich zusehends. In allen Bereichen haben digitale Prozesse mittlerweile die analogen Formen der Zusammenarbeit überholt. Doch es gibt noch viel zu tun.

      • Konsequent digital steigert die Profite

        Je intensiver Unternehmen digitalisiert sind, desto höher ist ihr Gewinnwachstum. Allerdings braucht es dazu konsequente Strategien und den Willen zum Wandel auf allen Ebenen.

      • Warum Manager die Macht der Controller fürchten

        Die Rolle des Controllers verändert sich. Er soll gerade als Unterstützung im strategischen Bereich an Einfluss gewinnen. Doch noch ist nicht jeder Manager bereit, den Controller als Sparringspartner zu sehen.

      • So viele befriste Arbeitsverträge wie nie

        Es gibt viel zu tun für die Bundesregierung – auch beim Thema befristete Arbeitsverträge. Denn deren Zahl hat im Jahr 2017 ein Rekordhoch erreicht. Bei der Hälfte fehlt sogar der sachliche Grund.

      • Facebook und VW stehen nicht für Werte

        Cambridge Analytica bei Facebook und die nicht endende Abgasaffäre bei Volkswagen haben das Image beider Unternehmen schwer geschädigt. Verbraucher wissen nicht mehr, welcher Ethik sie folgen. Ein Gastbeitrag von Jan Döring.

      • Umweltaspekte in das Controlling integrieren

        Controlling wird mit Kennzahlen und nüchternen Fakten verbunden, selten jedoch mit dem Thema Umwelt. Eine Studie legt jedoch offen, wie wichtig es ist, Umweltaspekte mit dem Controlling zu verzahnen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Wolfgang Breuer
      RWTH Aachen,
      Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
      insb. Betriebliche Finanzwirtschaft
      Professor
      Prof. Dr. Claudia Breuer
      Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences
      Professorin für Finanzwirtschaft und Nachhaltigkeit

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Der theoretischen Analyse der sogenannten Finanzierungsregeln ist in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit gewidmet worden. Alle Untersuchungen sind letztlich zu dem Ergebnis gekommen, daß die Finanzierungsregeln keine theoretische Basis für eine …
      Seit der zweiten Auflage des Finanzierungshandbuchs sind zwölf Jahre vergangen. In diesen zwölf Jahren haben sich an den Kapitalmärkten große Wandlungen vollzogen. Das Finanzierungsverhalten von Unternehmen und Banken hat sich mit zunehmender …
      Vor 29 Jahren legte Horst Albach seine zweite Buchveröffentlichung: „Investition und Liquidität“ vor und schuf damit nicht nur die Basis für eine Wissenschaftskarriere, die ihn zur Elite aufsteigen ließ1, sondern begründete eine seiner …

      Sachgebiete