Direkt zum Inhalt

Globalabtretung

Definition
Forderungsabtretung, meist zur Sicherung eines Bankkredits, durch die der Zedent alle gegenwärtigen und zukünftigen Forderungen aus dem Verkauf oder der Verwertung einer Sache oder einer geschäftlichen Tätigkeit mit Vertragsabschluss schon abtritt.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    1. Begriff: Forderungsabtretung, meist zur Sicherung eines Bankkredits, durch die der Zedent alle gegenwärtigen und zukünftigen Forderungen aus dem Verkauf oder der Verwertung einer Sache oder einer geschäftlichen Tätigkeit (z.B. „aus Lieferung von Leder gegen dessen Abnehmer”) mit Vertragsabschluss schon abtritt.

    Anders: Mantelzession.

    2. Problem der Doppelabtretung: Die Globalabtretung führt meist zu einer Konkurrenz mit Abtretungen im Zusammenhang mit verlängertem Eigentumsvorbehalt. Es gilt der Grundsatz der Priorität: Nur die erste Abtretung ist wirksam.

    3. Voraussetzungen für die Gültigkeit einer Globalabtretung: a) Die abgetretenen zukünftigen Forderungen müssen genügend bestimmt oder bestimmbar sein.

    b) Die Globalabtretung nicht zu einer sittenwidrigen Knebelung führen. Nach der Rechtsprechung ist die Tatsache, dass ein Gläubiger sich zur Kreditsicherung den größten Teil der gegenwärtigen und zukünftigen Forderungen des Kreditnehmers abtreten lässt, für sich allein noch nicht sittenwidrig, wenn dem Schuldner die wirtschaftliche Entschließungs- und Handlungsfreiheit bleibt, v.a. die Möglichkeit der Einziehung der Forderungen, und wenn der Kredit der Aufrechterhaltung und Fortführung des Betriebs dienen soll.

    c) Die Globalabtretung darf nicht in anderer Weise gegen die guten Sitten verstoßen. Ein solcher Verstoß kann vorliegen, wenn nach dem Willen beider Vertragsparteien auch solche Forderungen von der Globalabtretung erfasst werden sollen, die der Zedent seinen Lieferanten aufgrund verlängerten Eigentumsvorbehaltes künftig abtreten musste und abgetreten hatte. Indessen kommt es bei der Prüfung der Sittenwidrigkeit wesentlich auf die Beweggründe der Parteien und die wirtschaftliche Situation an.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Globalabtretung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/globalabtretung-34703 node34703 Globalabtretung node38276 Kreditsicherung node34703->node38276 node48362 verlängerter Eigentumsvorbehalt node34703->node48362 node35302 Forderungsabtretung node34703->node35302 node39449 Mantelzession node34703->node39449 node48519 Zedent node34703->node48519 node44319 Sicherungsübereignung node35586 Grundschuld node33431 Hypothek node38276->node44319 node38276->node35586 node38276->node33431 node29924 Bürgschaft node38276->node29924 node50349 Übereignung node31936 gutgläubiger Erwerb node33103 Eigentumsvorbehalt node41898 Kaufvertrag node48362->node50349 node48362->node31936 node48362->node33103 node48362->node41898 node43239 stille Zession node43239->node34703 node46272 Sicherungsabtretung node46272->node34703 node50985 Unpfändbarkeit node35302->node50985 node39449->node43239 node39449->node46272 node52488 Rückversicherer node51523 Erstversicherer node41308 Kreditsicherheiten node49757 Zession node48519->node52488 node48519->node51523 node48519->node41308 node48519->node49757 node47545 Veräußerung node47545->node35302 node48228 zedieren node48228->node35302 node37605 Lohnabtretung node37605->node35302
      Mindmap Globalabtretung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/globalabtretung-34703 node34703 Globalabtretung node35302 Forderungsabtretung node34703->node35302 node48519 Zedent node34703->node48519 node39449 Mantelzession node34703->node39449 node48362 verlängerter Eigentumsvorbehalt node34703->node48362 node38276 Kreditsicherung node34703->node38276

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Frage der Übersicherung von Krediten und deren rechtliche Folge beschäftigt Kreditpraktiker wie Juristen seit geraumer Zeit. Jetzt hat der Große Senat des BGH einen Beschluß erlassen, dessen Entscheidungsgründe der Kreditwirtschaft die erwünschte…
      Angesichts der steigenden Zahl von Gesellschaften in wirtschaftlichen Krisensituationen gewinnt die Begleitung und Förderung von Unternehmenssanierungen eine immer größere Bedeutung für Kreditinstitute. Diese Begleitung ist allerdings häufig mit Haft…
      Sicherungszession meint eine Zession (Abtretung, § 398 BGB), die durch einen Sicherungszweck geprägt ist. Zweck der Zession ist die Sicherung einer Kreditforderung. Die Prägung durch den Sicherungszweck kann (a) unmittelbar sein oder (b) …

      Sachgebiete