Direkt zum Inhalt

Immobilienwertüberwachung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Der Wert einer als Kreditsicherheit dienenden Immobilie muss in regelmäßigen Abständen - bei Wohnimmobilien spätestens nach drei Jahren, bei Gewerbe- oder Betriebsimmobilien jährlich - überprüft werden. Die Kreditinstitute verwenden hierfür statistische Methoden, um die Werte der belasteten Immobilien zu überwachen. Gleichzeitig werden diejenigen Immobilien identifiziert, die einer Überprüfung und einer materiellen Folgebewertung bedürfen.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Immobilienwertüberwachung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/immobilienwertueberwachung-53070 node53070 Immobilienwertüberwachung node37317 Kreditinstitute node53070->node37317 node52995 Folgebewertung node53070->node52995 node48087 Unternehmen node37317->node48087 node35599 Gewerbe node37317->node35599 node53389 Know-your-Customer-Prinzip (KYC) node53389->node37317 node34921 Finanzdienstleistungen node34921->node37317 node38158 Kreditwesengesetz (KWG) node52995->node38158 node52888 Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) node52995->node52888 node53307 Überwachung von Immobilienbewertungen node53307->node52995
      Mindmap Immobilienwertüberwachung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/immobilienwertueberwachung-53070 node53070 Immobilienwertüberwachung node37317 Kreditinstitute node53070->node37317 node52995 Folgebewertung node53070->node52995

      News SpringerProfessional.de

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete