Direkt zum Inhalt

Interaktionsansätze

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Erklärungsansätze des organisationalen Kaufverhaltens, die die wechselseitigen Beziehungen zwischen den verschiedenen Parteien auf der Anbieter- und Nachfrageseite analysieren. Die Interaktionsansätze geben die isolierte Betrachtung einseitig beeinflussbarer Käuferorganisationen auf; sie sehen den Beschaffungsvorgang als Austauschprozess, der durch das Verhalten von Anbieter- und Käuferorganisationen bestimmt wird (Episodenkonzept). Interaktionsansätze liegen als personale und organisationale Erklärungskonzepte vor.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Interaktionsansätze Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/interaktionsansaetze-38495 node38495 Interaktionsansätze node45715 organisationales Kaufverhalten node38495->node45715 node36005 Episodenkonzept node38495->node36005 node38232 Käufer- und Konsumentenverhalten node45715->node38232 node29360 Buying Center node45715->node29360 node38414 Kaufentscheidung node38414->node45715 node37108 Kunde node37108->node45715 node34739 episodenbegleitende Dienstleistung node36005->node34739 node48916 Transaktionsepisode node48916->node36005
      Mindmap Interaktionsansätze Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/interaktionsansaetze-38495 node38495 Interaktionsansätze node45715 organisationales Kaufverhalten node38495->node45715 node36005 Episodenkonzept node38495->node36005

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete