Direkt zum Inhalt

kommunaler Finanzausgleich

Definition
Summe der (vertikalen) Finanzbeziehungen zwischen einem Bundesland und seinen Gemeinden und Gemeindeverbänden und der (horizontalen) Finanzbeziehungen zwischen den Gemeinden und Gemeindeverbänden untereinander.

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Summe der (vertikalen) Finanzbeziehungen zwischen einem Bundesland und seinen Gemeinden und Gemeindeverbänden und der (horizontalen) Finanzbeziehungen zwischen den Gemeinden und Gemeindeverbänden untereinander.

    1. Vertikaler Finanzausgleich zwischen Land und Gemeinden: Zwischen einem Land und seinen Gemeinden ist ein exakter rechnerischer Ausgleich von Finanzbedarf und Finanzkraft nicht möglich. Der Ausgleich wird daher vom Grundgesetz lediglich pauschal geregelt. Art. 106 VII GG bestimmt: Von dem Länderanteil am Gesamtaufkommen der Gemeinschaftsteuern fließt den Gemeinden und Gemeindeverbänden insgesamt ein von der Landesgesetzgebung zu bestimmender Hundertsatz zu. Die Höhe dieser Beteiligungsquote (Steuerverbundquote) ist von Land zu Land unterschiedlich, weil auch die Aufgabenverteilung zwischen beiden Ebenen von Land zu Land variiert.

    2. Horizontaler Finanzausgleich zwischen Gemeinden: Auch die Finanzausstattungen der einzelnen Gemeinden weisen große Unterschiede auf. Der deswegen notwendige Finanzausgleich erfolgt wiederum als vertikaler Ausgleich mit horizontalem Effekt; Ausgleichsmasse ist die Beteiligungsquote an den Ländersteuereinnahmen.

    Das Verfahren beginnt wiederum mit der Ermittlung des Finanzbedarfs, ausgedrückt in der Bedarfsmesszahl oder Ausgleichsmesszahl. Diese basiert auf der (in vielen Bundesländern nach Größenklassen gewichteten) Einwohnerzahl der einzelnen Gemeinde (Hauptansatz) zzgl. evtl. Ergänzungsansätze (z.B. Zahl der Schüler). Der so ermittelte Gesamtansatz wird mit dem Grundbetrag multipliziert, einer Geldgröße, die sich aus dem insgesamt zur Verfügung stehenden Zuweisungsvolumen ergibt. Bei der Berechnung der originären Finanzkraft der Gemeinden werden nur die wichtigsten Steuereinnahmen der Gemeinden berücksichtigt. Mit landeseinheitlichen Hebesätzen wird daraus eine fiktive Steuerkraftmesszahl berechnet. Bedarfsmesszahl und Steuerkraftmesszahl werden gegenübergestellt. Die Differenzen werden durch Schlüsselzuweisungen (teilweise) ausgeglichen. Das Ausgleichsmaß ist von Land zu Land unterschiedlich. Neben diesen Ausgleichszuweisungen bestehen diskretionär vergebene Bedarfszuweisungen an die Ausgleichsstockgemeinden sowie vielfältige Lenkungszuweisungen, durch die die Länder das Ausgabengebaren der Gemeinden zu beeinflussen versuchen, mit denen z.T. aber auch eine weitere Verringerung der kommunalen Finanzkraftunterschiede angestrebt wird.

    Vgl. auch Finanzausgleich.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap kommunaler Finanzausgleich Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kommunaler-finanzausgleich-39124 node39124 kommunaler Finanzausgleich node32030 Finanzausgleich node39124->node32030 node32338 Hebesatz node39124->node32338 node37803 Länderfinanzausgleich node37803->node39124 node42691 Steuerkraftmesszahl node37803->node42691 node33199 Finanzbedarf node33199->node39124 node44948 Schlüsselzuweisung node33199->node44948 node47291 Umlagen node46969 Zuweisung node47291->node46969 node34279 Gebietskörperschaft node42691->node39124 node44948->node39124 node44948->node37803 node44948->node42691 node33356 Grundbetrag node44948->node33356 node46969->node39124 node46969->node37803 node46969->node34279 node33547 Grundsteuer node32030->node37803 node38536 Landessteuern node32030->node38536 node35960 Föderalismus node32030->node35960 node36315 Gewerbesteuer node51984 Ertragsteuern node51984->node32338 node32745 Gewerbesteuermessbetrag node32745->node32338 node32338->node33547 node32338->node36315 node33145 Gesetzgebungskompetenz node33145->node32030 node32991 Finanzpolitik node32991->node32030 node33356->node39124
      Mindmap kommunaler Finanzausgleich Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/kommunaler-finanzausgleich-39124 node39124 kommunaler Finanzausgleich node32030 Finanzausgleich node39124->node32030 node32338 Hebesatz node39124->node32338 node44948 Schlüsselzuweisung node39124->node44948 node37803 Länderfinanzausgleich node37803->node39124 node46969 Zuweisung node46969->node39124

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete