Direkt zum Inhalt

Liquiditäts-Konsortialbank GmbH

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    am 25.9.1974 unter dem Eindruck der Herstatt-Bank-Krise von der Deutschen Bundesbank, dem Bundesverband deutscher Banken, dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband, dem Bundesverband der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken sowie der Bank für Gemeinwirtschaft gegründetes Kreditinstitut mit Sitz in Frankfurt a.M. Am 4. April 2014 beschloss die Gesellschafterversammlung die Auflösung der Bank zum 31. Juli 2014. Die Bank befindet sich seitdem in Liquidation.

    Aufgabe: Die Liquiditäts-Konsortialbank GmbH betrieb Bankgeschäfte mit Kreditinstituten zur Sicherung von deren Liquidität. Dabei verfolgte sie die gesamtwirtschaftliche Zielsetzung, die bankmäßige Abwicklung des Zahlungsverkehrs im Inland und mit dem Ausland zu gewährleisten. Auf diesem Wege sollten Insolvenzen von Kreditinstituten und damit verbundene Verluste dazugehöriger Kundeneinlagen verhindert werden. Als Teil der freiwilligen Einrichtungen der Kreditinstitute zur Einlagensicherung war es ihr oberstes Ziel, das Vertrauen in das gesamte Kreditwesen aufrechtzuerhalten. Nur wenn ein an sich gesundes Kreditinstitut in Liquiditätsschwierigkeiten zu geraten drohte, wurden Stützungsmaßnahmen eingeleitet. In diesem Fall zog das betroffene Kreditinstitut einen Wechsel auf die Liquiditäts-Konsortialbank GmbH, den diese akzeptiert. Anschließend wurde das Bankakzept der Bundesbank zum Rediskont eingereicht. Insgesamt wurden während des Bestehens lediglich neun Anträge auf Unterstützung gestellt, von denen lediglich vier bewilligt wurden, zuletzt 1985.

    Die Liquiditäts-Konsortialbank GmbH war organisatorisch bei der Ausfuhrkreditgesellschaft mbH (AKA) eingegliedert und wurde mit dieser in Personalunion geführt. 

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Liquiditäts-Konsortialbank GmbH Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/liquiditaets-konsortialbank-gmbh-41052 node41052 Liquiditäts-Konsortialbank GmbH node28914 Ausfuhrkreditgesellschaft mbH (AKA) node41052->node28914 node37077 Lieferantenkredit node28914->node37077 node36364 Euler Hermes Kreditversicherungs-AG node28914->node36364 node27618 Bestellerkredit node28914->node27618 node44282 Plafond node44282->node28914 node27989 Banken mit Sonderaufgaben node27989->node41052 node27855 Bank node27989->node27855 node40734 Kreditanstalt für Wiederaufbau ... node27989->node40734 node43522 öffentliche Kreditinstitute node27989->node43522 node44583 Spezialbanken node44583->node27989
      Mindmap Liquiditäts-Konsortialbank GmbH Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/liquiditaets-konsortialbank-gmbh-41052 node41052 Liquiditäts-Konsortialbank GmbH node28914 Ausfuhrkreditgesellschaft mbH (AKA) node41052->node28914 node27989 Banken mit Sonderaufgaben node27989->node41052

      News SpringerProfessional.de

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Bücher auf springer.com

      Sachgebiete