Direkt zum Inhalt

Plafond

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Inhaltsverzeichnis

    1. Finanzwissenschaft
    2. Wirtschaftstheorie

    Finanzwissenschaft

    1. Steuerpolitik: Spitzensteuersatz, der die progressive Steuerbelastung nach oben begrenzt (steuerlicher Plafond). Der Plafond sollte so gewählt werden, dass keine unerwünschten Disincentives auftreten.

    2. Schuldenpolitik: Betrag, bis zu dem sich die öffentliche Hand am Kapitalmarkt (Schuldendeckel nach §§ 19 ff. StabG) oder bei der Zentralbank (seit 1.1.1995 verboten) verschulden darf.

    Vgl. auch Ausfuhrkreditgesellschaft mbH (AKA).

    Wirtschaftstheorie

    1. Oberer Plafond: Dadurch gekennzeichnet, dass die Produktionsmenge wegen Vollausnutzung aller Produktionsfaktoren (Vollbeschäftigung) trotz Nachfrageerweiterung nicht mehr gesteigert werden kann. Das reale Einkommen kann also im Gegensatz zum monetären nicht mehr erhöht werden. Nach Hicks (1950) erhöht sich der Plafond in demselben Verhältnis wie das Gleichgewichtseinkommen.

    2. Unterer Plafond: Makroökonomisch durch jene Einkommenshöhe bestimmt, bei der das gesamte Einkommen für Konsumzwecke verbraucht bzw. das Sparen gleich null wird.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Plafond Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/plafond-44282 node44282 Plafond node34718 Einkommen node44282->node34718 node32031 Hicks node44282->node32031 node28228 Disincentives node44282->node28228 node28914 Ausfuhrkreditgesellschaft mbH (AKA) node44282->node28914 node36899 Haushaltstheorie node34718->node36899 node30467 Arrow node38241 Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften node38052 Keynesianismus node38052->node32031 node32031->node30467 node32031->node38241 node39785 Nachfragefunktion node32031->node39785 node38130 Nachfragetheorie des Haushalts node38130->node34718 node37810 Kinder node37810->node34718 node46096 Spenden node46096->node34718 node31086 AKA node31086->node28914 node35193 Incentives node28228->node35193 node32047 Grenzen der Besteuerung node28228->node32047 node37077 Lieferantenkredit node36364 Euler Hermes Kreditversicherungs-AG node27618 Bestellerkredit node28914->node37077 node28914->node36364 node28914->node27618 node33071 Einkommensbesteuerung node33071->node28228 node29046 Anreiz node29046->node28228
      Mindmap Plafond Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/plafond-44282 node44282 Plafond node28228 Disincentives node44282->node28228 node28914 Ausfuhrkreditgesellschaft mbH (AKA) node44282->node28914 node34718 Einkommen node44282->node34718 node32031 Hicks node44282->node32031

      News SpringerProfessional.de

      • Maschinen-Export in die USA boomt

        Die Ausfuhren der deutschen Maschinenbau-Industrie bleiben auf Wachstumskurs – besonders in Richtung USA und China. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Ausfuhren im Vergleich zum Vorjahr um nominal 4,4 Prozent auf 56,1 Milliarden Euro.

      • "Der beste Deal kann sich zum Flop entwickeln"

        Wie Übernahmen von Unternehmen gelingen, erklärt M&A-Experte Florian Bauer im Exklusiv-Interview. Denn der Professor für strategisches Management an der Lancaster University Management School erlebt viel zu oft, wie die Integration zugekaufter Kandidaten scheitert.

      • Aufsichtsrat – kein Job für nebenbei

        Die Zeiten, in denen Vorstände nebenher zahlreiche Aufsichtsratsmandate anhäuften, sind vorbei. Die Hauptgründe: Zeitmangel und strengere Anforderungen. Beginnt nun die Ära der Berufsaufsichtsräte?

      • "Ignoranz versucht, einen anderen zum Nichts zu machen"

        Sie wirken auf den ersten Blick harmlos: Ignoranzfallen am Arbeitsplatz. Dabei handelt es sich um Mobbing, um subtile seelische Gewalt, die Mitarbeitern an die Nieren geht. Springer-Autorin Lilo Endriss erklärt im Interview, warum Ignoranzfallen so tückisch sind.

      • Verbraucher können bald gemeinsam klagen

        Der Bundestag hat entschieden: Ab November ist es Verbrauchern möglich, über Verbände eine Musterfeststellungsklage gegen Unternehmen einzureichen, um gemeinsam Schadensersatz zu fordern. Die Opposition sieht das Gesetz kritisch.

      • Psychopath und Psychopath gesellt sich gern

        Menschen mit psychopathischen Tendenzen sind unter rüden Chefs zu Bestleistungen fähig, so eine Studie. Was nach einer Win-Win-Situation für stressige Arbeitsumfelder klingt, hat auch seine Kehrseiten.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Hans-Werner Wohltmann
      Universität Kiel,
      Institut für Volkswirtschaftslehre
      Lehrstuhlinhaber
      Prof. Dr. Wolfgang Eggert
      Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
      Lehrstuhlinhaber des Instituts für Wirtschaftstheorie und Finanzwissenschaft
      Steffen Minter
      Institut für Wirtschaftstheorie und
      Finanzwissenschaften, Albert-Ludwigs-Universität
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Wie bereits im Fazit des vorausgegangenen Kapitels angekündigt, spielten demographische Aspekte in der französischen Familienpolitik spätestens seit der Verabschiedung des Gesetzes „Veil“ im Dezember 1974 und dem deutlichen Geburtenrückgang ab der …
      After a period of profound changes undertaken at a structural level, the Italian pension system is now facing the new challenge of sustainability posed by the demographic changes to be experienced by its population in the future. This chapter …

      Sachgebiete