Direkt zum Inhalt

Matrixdrucker

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Rasterdrucker; mechanischer Zeichendrucker (Drucker), bei dem die abzubildenden Zeichen aufgrund gespeicherter Muster vor jedem Anschlag aus einem matrixförmig angeordneten Block kleiner Punkte gebildet werden.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Matrixdrucker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/matrixdrucker-38818 node38818 Matrixdrucker node36352 Drucker node38818->node36352 node30491 Ausgabegerät node36352->node30491 node50032 Tintenstrahldrucker node36352->node50032 node34557 Druckertreiber node36352->node34557
      Mindmap Matrixdrucker Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/matrixdrucker-38818 node38818 Matrixdrucker node36352 Drucker node38818->node36352

      News SpringerProfessional.de

      • Starke Teams lassen Risiken zu

        "Werde eins mit deinem Projekt", proklamierte vor Jahren eine Baumarktkette. Ein kerniger Slogan, der seine Parallele in einer Google-Studie findet: Teammitglieder die risikobereit in ihrer Aufgabe aufgehen, arbeiten effektiver.

      • "Freibeträge in Abfindungsregelungen wieder einführen"

        Seit 1. Januar gilt die Institutsvergütungsverordnung (IVV). Mit ihr wurden in erster Linie die Anforderungen der Leitlinien der Europäischen Bankenaufsichtsbehörde EBA für eine solide Vergütungspolitik in deutsches Recht umgesetzt. Wie sich das auf die Personal- und Abfindungsstrategien bei den Banken auswirkt, erklärt Jurist Christoph Abeln im Interview.

      • So teuer wird der Fachkräftemangel

        Dass der Fachkräftemangel die deutsche Wirtschaft bremst, ist nicht neu. Allerdings war bislang nicht klar, wie sehr fehlendes Personal zu Buche schlägt. Einer Studie zufolge drohen bis zum Jahr 2030 wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe. 

      • KMU zögern bei tiefgreifender Digitalisierung

        Der digitale Wandel wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus. Viele kleine und mittelständische Unternehmen haben das nicht vollends erkannt, weshalb sie sich auf die Optimierung einzelner interner Prozesse versteifen.

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Richard Lackes
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Universitätsprofessor
      Dr. Markus Siepermann
      Technische Universität Dortmund,
      LS für Wirtschaftsinformatik
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Die Textverarbeitung ist dank der gesteigerten Leistungsfähigkeit der verfügbaren Hardware zu einer Standardanwendung für Mikrocomputer geworden. Gegenüber der Benutzung einer normalen Schreibmaschine gestattet der Computer eine mehr oder weniger …
      In den folgenden Beispielen werden wir mit vielen verschiedenen Schriften arbeiten, mit mehr Schriften jedenfalls, als bei der Arbeit mit dem Textsystem und einem Typenrad- oder Matrixdrucker üblicherweise eingesetzt werden können. Wir werden …
      Das Programm GRED wurde zum automatischen Erstellen von Folien entwikkelt. Die Ausgabe von GRED kann wahlweise auf einem grafischen Bildschirm, auf einen Plotter, auf einem Matrixdrucker oder auf einem Laserdrucker erfolgen. Die Eingabedaten für …

      Sachgebiete