Direkt zum Inhalt

Mischverwaltung

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Verwaltungsorganisation, bei der an sich kompetenziell getrennte Verwaltungsebenen Aufgaben zusammen wahrnehmen. Nach der neueren Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) enthält des Grundgesetz (GG) ein Verbot der Mischverwaltung  im Verhältnis von Bundes- und Landesverwaltung. Danach sind die Verwaltungszuständigkeiten von Bund und Ländern grundsätzlich getrennt und können selbst mit Zustimmung der Beteiligten nur in den vom Grundgesetz vorgesehenen Fällen zusammengeführt werden. Zugewiesene Zuständigkeiten sind mit eigenem Personal, eigenen Sachmitteln und eigener Organisation wahrzunehmen. Denn die in den Art. 83ff GG erschöpfend geregelten Verwaltungszuständigkeiten sind grundsätzlich nicht abdingbares Recht. Kompetenzverschiebungen zwischen Bund und Ländern sind selbst mit Zustimmung der Beteiligten nicht zulässig. Vgl. Urt. v. 20.12.2007 - 2 BvR 21433/04 - zu den sog. Arbeitsgemeinschaften nach § 44b SGB II der Bundesagentur für Arbeit mit den Kommunen.

    Auf diese Entscheidung hat der Gesetzgeber durch Einfügung eines neuen Art. 91e in das Grundgesetz (G. vom 21.07.2010, BGBl. I S. 944) reagiert und eine  Art der Mischverwaltung  als Ausnahmetatbestand  grundgesetzlich zugelassen. So können bei der Ausführung von Bundesgesetzen auf dem Gebiete der Grundsicherung für Arbeitssuchende Bund und Länder oder die nach Landesrecht zuständigen Gemeinden und Gemeindeverbände i.d.R. in gemeinsamen Einrichtungen zusammenarbeiten.

    Eine weitere Form der Mischverwaltung ist mit der Zusammenarbeit von Bund und Ländern in Fragen der Informationstechnik als Ausnahmetatbestand in Art. 91c GG durch die Föderaalismusreform II ( vgl. BGBL. 2009 I S. 2248) aufgenommen worden.

    Mindmap Mischverwaltung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mischverwaltung-51446 node51446 Mischverwaltung node31097 Bundesverfassungsgericht (BVerfG) node51446->node31097 node29198 Bundesagentur für Arbeit node51446->node29198 node32290 Grundgesetz (GG) node51446->node32290 node48035 Verfassung node48035->node32290 node51447 Verbot der Mischverwaltung node51447->node51446 node26954 Anwaltszwang node42600 Rechtsanwalt node27114 Bundesrat node33868 Grundrechte node31097->node26954 node31097->node42600 node31097->node27114 node31097->node33868 node43451 Rechtsverordnungen node29485 Arbeitslosenversicherung node29198->node29485 node39864 Körperschaft des öffentlichen ... node29198->node39864 node35960 Föderalismus node47011 Verwaltung node32290->node43451 node32290->node35960 node32290->node47011 node35179 Erwerbstätige node35179->node29198 node27801 Arbeitslosigkeit node27801->node29198
    Mindmap Mischverwaltung Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/mischverwaltung-51446 node51446 Mischverwaltung node29198 Bundesagentur für Arbeit node51446->node29198 node32290 Grundgesetz (GG) node51446->node32290 node31097 Bundesverfassungsgericht (BVerfG) node51446->node31097 node51447 Verbot der Mischverwaltung node51447->node51446

    News SpringerProfessional.de

    Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

    Literaturhinweise SpringerProfessional.de

    Bücher auf springer.com

    Sachgebiete