Direkt zum Inhalt

Nichtbanken

GEPRÜFTES WISSEN
Über 200 Experten aus Wissenschaft und Praxis.
Mehr als 25.000 Stichwörter kostenlos Online.
Das Original: Gabler Wirtschaftslexikon

zuletzt besuchte Definitionen...

    Ausführliche Definition

    Begriff der Volkswirtschaftslehre zur Abgrenzung der Banken bzw. Kreditinstitute von den übrigen Wirtschaftseinheiten bzw. Wirtschaftssektoren. Zu den Nichtbanken zählen der Staat, die privaten Haushalte, das Ausland und alle privaten Unternehmungen, soweit diese nicht Geschäftsbanken sind. Problematisch ist diese Abgrenzung im Hinblick auf die paramonetären Finanzierungsinstitute, die als Kapitalsammelstellen auch Kreditgeschäfte betreiben und somit Funktionen der Geschäftsbanken übernehmen. Um auch diese geldpolitisch relevanten Akteure zu berücksichtigen, beobachtet die Europäische Zentralbank die monetäre Entwicklung im Sektor der geldschöpfenden Finanzintermediäre – monetäre Finanzinstitute (MFI) –, die in der konsolidierten Bilanz zusammengefasst sind.

    zuletzt besuchte Definitionen...

      Mindmap Nichtbanken Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nichtbanken-40148 node40148 Nichtbanken node38195 monetäre Finanzinstitute (MFI) node40148->node38195 node44870 paramonetäre Finanzierungsinstitute node40148->node44870 node27855 Bank node40148->node27855 node34128 Geschäftsbanken node40148->node34128 node37317 Kreditinstitute node40148->node37317 node36981 Notenbank node32198 Geldmenge node32198->node38195 node35891 Europäisches System der ... node34043 Geldpolitik node38195->node35891 node38195->node34043 node39876 monetäre Märkte node39876->node44870 node33350 Geldsurrogate node33350->node44870 node33110 Finanzinnovationen node33110->node44870 node40370 Kapitalsammelstellen node44870->node40370 node28544 Bankgeschäfte node44583 Spezialbanken node38158 Kreditwesengesetz (KWG) node27855->node38158 node34128->node36981 node34128->node28544 node34128->node44583 node34128->node37317 node52900 Beleihungswertermittlung node52900->node37317 node52932 Darlehens- und Sicherheitenübertragung node52932->node37317 node52873 anlassbezogene Überprüfung von ... node52873->node37317 node48087 Unternehmen node37317->node48087 node31817 Bankbilanz node31817->node27855 node31058 Aktienbank node31058->node27855 node42858 Privatbank node42858->node27855 node38118 Mindestreservesatz node38118->node38195
      Mindmap Nichtbanken Quelle: https://wirtschaftslexikon.gabler.de/definition/nichtbanken-40148 node40148 Nichtbanken node27855 Bank node40148->node27855 node37317 Kreditinstitute node40148->node37317 node34128 Geschäftsbanken node40148->node34128 node44870 paramonetäre Finanzierungsinstitute node40148->node44870 node38195 monetäre Finanzinstitute (MFI) node40148->node38195

      News SpringerProfessional.de

      • Wenige Unternehmen sind fit für die DSGVO

        Der Countdown läuft: Noch bis zum 25. Mai 2018 haben Organisationen für die Vorbereitungen auf die EU-Datenschutzverordnung Zeit. Wie eine Studie zeigt, hinken die meisten allerdings bei der Umsetzung hinterher. 

      • Nachfolger verzweifelt gesucht

        So viele Unternehmen wie noch nie sind auf Nachfolgersuche. Gleichzeitig geht die Schere zwischen Übergabewilligen und Übernahmeinteressenten immer weiter auseinander. Woran es liegt und was Unternehmer tun können.

      • Unternehmen profitieren von Corporate Volunteering

        Engagieren sich Mitarbeiter freiwillig für das Gemeinwohl, profitieren nicht nur gemeinnützige Organisationen und Gesellschaft davon, sondern auch Unternehmen. Wie Corporate Volunteering geplant und in der Unternehmensstrategie verankert wird.

      • Was Bewerber garantiert abschreckt

        Sie sollen Status symbolisieren und modern daher kommen, erreichen aber das genaue Gegenteil. Arbeitsuchende empfinden englische Jobtitel häufig als unnötig aufgebläht. Keep ist simple, ist der bessere Anglizismus im Recruiting.

      • Big Brother im Büro

        Die totale Überwachung von Mitarbeitern ist längst keine negative Utopie mehr, wie sie George Orwell oder Dave Eggers in ihren Romanen heraufbeschwören. Unternehmen können bereits jetzt die Aktivitäten ihrer Angestellten rundum erfassen. Wissenschaftler warnen vor Missbrauch.

      • Private Equity in Deutschland boomt

        Unternehmen günstig kaufen und mit Gewinn verkaufen. Das ist das Konzept von Private Equity-Gesellschaften. Sie sind in Deutschland nach wie vor sehr aktiv, wie eine aktuelle Studie zeigt.

      • Zu wenig Innovation vor lauter Transformation

        Im BCG-Innovations-Ranking 2018 liegen US- und Digitalunternehmen klar vorn. Deutsche Firmen sind erst ab Platz 21 zu finden. Doch was hemmt hierzulande eigentlich die Innovationskraft?

      Autoren der Definition und Ihre Literaturhinweise/ Weblinks

      Prof. Dr. Oliver Budzinski
      University of Southern Denmark,
      Campus Esbjerg,
      Department of Environmental and
      and Business Economics
      Professor of Business Economics
      PD Dr. Jörg Jasper
      EnBW AG
      Senior Economist
      Prof. Dr. Albrecht F. Michler
      Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf,
      Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät,
      Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre
      außerplanmäßiger Professor

      Literaturhinweise SpringerProfessional.de

      Springer Professional - Die Flatrate für Fachzeitschriften und Bücher
      Während es im Bankgewerbe wohl kaum noch eine Bank gibt, die ihre Kreditrisiken ohne ein modernes, auf Ausfallwahrscheinlichkeiten kalibriertes Ratingsystem steuert, finden mathematisch-statistische Ratingsysteme bei Nichtbanken kaum Ve
      Die in der Finanzbranche heiß diskutierte Richtlinie PSD2 ist am 13. Januar 2018 in Kraft getreten. Wie weit die Kreditinstitute mit den Vorbereitungen sind und wie sie sich nun am besten positionieren.
      Carl-Christian Freidank hat im Rahmen seines wissenschaftlichen Wirkens zahlreiche Publikationen zur Corporate Governance veröffentlicht und dabei durchaus auch einen Blick auf das (nicht nur hamburgische) Bankwesen geworfen. Der Verfasser hatte …

      Sachgebiete